Merck Healthcare

Unerfüllter Kinderwunsch: Kostenloser Live-Chat mit Experten am 12. November 2014

Unerfüllter Kinderwunsch: Kostenloser Live-Chat mit Experten am 12. November 2014
Die Behandlung in einem Kinderwunschzentrum führt bei durchschnittlich 70% der Paare bereits nach einem Jahr zum Erfolg. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/68084 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Merck Serono GmbH/IuriiSokolov"

Darmstadt (ots) - Am 12. November 2014 findet für alle Interessierten von 19.00 bis 21.00 Uhr eine kostenlose Online-Sprechstunde statt. Vier Experten beantworten unter anderem Fragen zu Ursachen, Behandlungsmethoden, Erstattungsmöglichkeiten und psychischen Aspekten des unerfüllten Kinderwunsches. Während des Live-Chats können Teilnehmer ihre Fragen anonym online stellen und in der Expertenrunde mitdiskutieren. Eine Anmeldung ist vorab auf www.expertenchat-fertinet.de möglich.

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann für Paare sehr belastend sein - viele Fragen kommen auf und man fühlt sich verunsichert. Umso wichtiger ist eine fundierte Aufklärung und Beratung. Ein Team aus vier Experten nimmt sich im Kinderwunsch-Chat am 12. November zwei Stunden Zeit, um Betroffene über Fertilitätsstörungen zu informieren und Fragen zu beantworten. Dr. Christina Thöne, Gynäkologin aus Heidelberg, ist Expertin für Krankheitsbilder bei Fruchtbarkeitsstörungen und beantwortet Fragen zu Fertilitätsproblemen in der gynäkologischen Praxis. Dr. Ulrich Göhring ist Facharzt für Fertilitätsmedizin in Tübingen und klärt über verschiedene Möglichkeiten der Behandlung bei Fruchtbarkeitsstörungen auf. Ebenfalls im Expertenteam ist Prof. Dr. Heribert Kentenich, Facharzt für Gynäkologie, Geburtshilfe und Psychotherapie aus Berlin, der über den psychosozialen Umgang mit der Kinderwunschbehandlung spricht. "Der Einfluss der Psyche auf die Fruchtbarkeit und Schwangerschaftsrate wird überschätzt und leider kursieren viele Märchen", weiß der Experte. Außerdem steht Rechtsanwalt Holger Eberlein (spezialisiert auf Medizinrecht) aus Berlin für Fragen zu Behandlungskosten und speziellen Förderprogrammen zur Verfügung.

Anmeldung zum Chat vorab möglich

Interessierte, die in dieser Runde gerne dabei sein möchten, können sich vorab anonym und kostenfrei unter www.expertenchat-fertinet.de anmelden. Sie erhalten im Anschluss an den Expertenchat per E-Mail eine Zusammenfassung der häufigsten Fragen und Antworten. Wer an der Online-Veranstaltung teilnehmen möchte, ohne sich vorher zu registrieren, kann sich am 12. November unter www.viewservice.de/expertenchat-fertinet direkt in die Sprechstunde einloggen.

Mit unerfülltem Kinderwunsch ist man nicht alleine

In Deutschland sind ca. zwei Millionen Paare ungewollt kinderlos. Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel und der damit einhergehenden Altersverschiebung bei Erst-gebärenden auf ein Alter von 30-35 Jahren ist die Tendenz steigend. Bereits ab dem 30. Lebensjahr wird es für Frauen deutlich schwieriger schwanger zu werden.

Die Ursachen für Fertilitätsstörungen sind vielfältig:

Schilddrüsenerkrankungen, Endometriose, Zysten, Myome, sowie ein verschobener Hormonspiegel sind nur einige mögliche Gründe für einen unerfüllten Kinderwunsch. Zusätzlich wirken sich auch noch Lifestyle-Faktoren wie beispielsweise Rauchen und Über- oder Untergewicht negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Diese Risikofaktoren bestehen für Männer ebenso wie für Frauen. Beide Geschlechter sind gleichermaßen zu jeweils 30% von Unfruchtbarkeit betroffen. In weiteren 30% der Fälle liegt die Ursache sogar bei beiden Partnern. Nur bei den restlichen 10% lässt sich keine medizinische Erklärung für die Unfruchtbarkeit finden (idiopathische Unfruchtbarkeit).

Kinderwunschtherapie verzeichnet beachtliche Erfolge

Viele Paare wissen nicht, dass die Schwangerschaftsrate in einem Kinderwunschzentrum mit 15-20% pro Menstruationszyklus beinahe genauso hoch ist, wie bei natürlichen Schwangerschaften. Trotzdem begibt sich nur jedes zehnte betroffene Kinderwunsch-paar zu einer medizinischen Behandlung in ein spezialisiertes Zentrum. Je früher eine gezielte Behandlung stattfindet, desto höher sind die Chancen auf eigenen Nachwuchs. Dank der fortschrittlichen, medizinischen Methoden führt die Behandlung in einem Kinderwunschzentrum bei 70% der Paare zum Erfolg. Weltweit sind bereits über fünf Millionen Babies durch künstliche Befruchtung zur Welt gekommen.

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Die Merck Serono GmbH ist eine eigenständige Tochtergesellschaft der Merck-Gruppe mit Sitz in Darmstadt, Deutschland. Das pharmazeutische Unternehmen ist im Januar 2010 aus der Fusion der Merck Pharma GmbH und der Serono GmbH hervorgegangen. Innerhalb der Sparte Merck Serono ist die Merck Serono GmbH für Medizin, klinische Forschung und Arzneimittelsicherheit sowie für Marke-ting und Vertrieb von verschreibungspflichtigen Originalarzneimitteln in Deutschland verantwortlich.

Merck Serono

Merck Serono ist die biopharmazeutische Sparte von Merck. Mit Hauptsitz in Darmstadt bietet die Sparte führende Marken in 150 Ländern an, um Patienten mit Krebserkrankungen, Multipler Sklerose, Kinderwunsch, endokrinologischen Störungen, Stoffwechselerkrankungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu helfen. In den Vereinigten Staaten und Kanada handelt EMD Serono als rechtlich selbständige Tochtergesellschaft von Merck Serono. Merck Serono erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet verschreibungspflichtige Arzneimittel für Facharzt-Therapiegebiete sowohl synthetischen als auch biologischen Ursprungs. Wir engagieren uns unermüdlich für die Bereitstellung neuartiger Therapien in unseren Schwerpunktgebieten Neurologie, Onkologie, Immunonkologie und Immunologie.

Merck - Wir leben Innovation

Merck ist ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige High-Tech-Produkte in den Bereichen Pharma und Chemie. Mit seinen vier Sparten Merck Serono, Consumer Health, Performance Materials und Merck Millipore erwirtschaftete Merck im Jahr 2013 Gesamterlöse von rund 11,1 Mrd. EUR. Rund 39.000 Mitarbeiter arbeiten für Merck in 66 Ländern daran, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, den Erfolg seiner Kunden zu steigern und einen Beitrag zur Lösung globaler Herausforderungen zu leisten. Merck ist das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt - seit 1668 steht das Unternehmen für Innovation, wirtschaftlichen Erfolg und unternehmerische Verantwortung. Die Gründerfamilie ist bis heute zu rund 70% Mehrheitseigentümerin des Unternehmens. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Ausnahmen sind Kanada und die USA, wo das Unternehmen unter der Marke EMD bekannt ist.

Weitere Informationen finden Sie unter www.merckserono.de, www.merckserono.com oder www.merckgroup.com.

Eine Information der Merck Serono GmbH Alsfelder Straße 17 64289 Darmstadt

Merck Serono ist eine Sparte von Merck

Pressekontakt:

Yvonne Weißhuhn 
PR/eMedia Manager
Telefon: +49 (0) 61 51 / 62 85-5 52
Fax: +49 (0) 61 51 / 62 85-8 10
E-Mail: yvonne.weisshuhn@merckgroup.com
Original-Content von: Merck Healthcare, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Merck Healthcare

Das könnte Sie auch interessieren: