Merck Healthcare

Daten-Präsentation aus dem Multiple-Sklerose-Portfolio von Merck Serono auf der Tagung der Amerikanischen Akademie für Neurologie

Genf, Schweiz (ots) - Präsentation neuer Daten auf der AAN-Jahrestagung zur Therapie mit Rebif® sowie der in der Prüfung befindlichen Therapie mit Cladribin Tabletten unterstreicht das Engagement von Merck Serono an der Multiplen Sklerose-Forschung und Behandlung.

Merck Serono, eine Sparte der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland, gab heute bekannt, dass das Unternehmen anlässlich der vom 10. bis 17. April in Toronto, Kanada, stattfindenden 62. Jahrestagung der Amerikanischen Akademie für Neurologie (AAN) neue Daten zu seinem Portfolio zugelassener und in der Prüfung befindlicher Therapeutika zur Multiplen Sklerose (MS) vorstellen wird. Der Schwerpunkt der dort präsentierten Daten liegt auf Rebif® (Interferon beta-1a), einer Basistherapie der schubförmigen MS sowie Cladribin Tabletten, einer möglichen oralen Therapie der schubförmigen MS, die derzeit in einer Reihe von Ländern die zur Zulassung notwendige behördliche Überprüfung durchlaufen.

"Als auf diesem Gebiet führendes Unternehmen sehen wir uns dazu verpflichtet, die Therapie der Multiplen Sklerose und die ihr zugrunde liegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse voran zu bringen", erklärte Dr. Bernhard Kirschbaum, Leiter der weltweiten Forschung und Entwicklung bei Merck Serono. "Die auf der Jahrestagung der AAN präsentierten Daten werden dazu beitragen, das gesammelte Wissen zu Rebif® und Cladribin Tabletten zu erweitern und ein besseres Verständnis der Erkrankung zu gewinnen."

Die folgenden Abstracts wurden zur Präsentation bei der 62. Jahrestagung der AAN zugelassen:

Rebif® (Interferon beta-1a) Präsentationen

   - Measures of Early Clinical Activity as Prognostic Factors for 
     Long-Term Clinical Outcomes in Relapsing-Remitting Multiple 
     Sclerosis (Präsentation S01.005 - Dienstag, 13. April 2010, 
     14:45 Uhr Eastern Time, EDT)
   - Subcutaneous Interferon beta-1a Treatment and Pregnancy Outcomes
     in Patients with Multiple Sclerosis (Präsentation S40.005 - 
     Mittwoch, 14. April 2010,17:15 Uhr EDT) 

Posterpräsentationen

   - Assessing the Risk of Malignancy in Patients with Multiple 
     Sclerosis Receiving Subcutaneous Interferon beta-1a (Poster 
     P01.167, Dienstag, 13. April 2010, 7:30 Uhr -12:00 Uhr EDT)
   - Impact of Medication Adherence to Disease-Modifying Drugs on 
     Severe Relapse, and Direct and Indirect Costs among Employees 
     with Multiple Sclerosis (Poster P01.204, Dienstag, 13. April 
     2010, 7:30 Uhr -12:00 Uhr EDT)
   - Interferon Beta-1a Modulation of B Cells: Implications for 
     Relapsing Multiple Sclerosis (Poster P04.197, Mittwoch, 14. 
     April 2010, 15:00 Uhr - 19:30 Uhr EDT) 

Cladribin Tabletten Präsentation

   - Analysis of Clinical and Radiological Disease Activity-Free 
     Status in Patients with Relapsing-Remitting Multiple Sclerosis 
     (RRMS) Treated with Cladribine Tablets, in the Double-Blind, 
     96-Week CLARITY Study (Präsentation S21.008, Mittwoch, 14. April
     2010, 15:45 Uhr EDT) 

Posterpräsentationen

   - Health Resource Utilization in the CLARITY Study (Poster 
     P01.205, Dienstag, 13. April 2010, 7:30 Uhr - 12:00 Uhr EDT)
   - Consistent Efficacy of Cladribine Tablets across Multiple 
     Sclerosis and Patient Characteristics, in the Double-Blind, 
     96-Week CLARITY Study (Poster P02.186, Dienstag, 13. April 
     2010,15:00 Uhr - 19:30 Uhr EDT)
   - Effects of Cladribine Tablets on Circulating Lymphocyte Subsets 
     in the 96-Week CLARITY Study in Relapsing-Remitting Multiple 
     Sclerosis (RRMS) (Poster P04.219, Mittwoch, 14. April 2010, 
     15:00 Uhr - 19:30 Uhr EDT) 

Merck Serono

Merck Serono ist die Sparte für innovative verschreibungspflichtige Medikamente der Merck KGaA, Darmstadt, einem weltweit tätigen Pharma- und Chemieunternehmen. Merck Serono mit Hauptsitz in Genf, Schweiz, entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet innovative kleine Moleküle und Biopharmazeutika, um Patienten mit ungedecktem medizinischem Bedarf zu helfen. In den Vereinigten Staaten und Kanada handelt EMD Serono durch rechtlich selbstständige Tochtergesellschaften.

Merck Serono verfügt über führende Marken, die Patienten bei Krebs (Erbitux®, Cetuximab), Multipler Sklerose (Rebif®, Interferon beta-1a), Unfruchtbarkeit (Gonal-f®, Follitropin alfa), endokrinen und metabolischen Erkrankungen (Saizen® und Serostim®, Somatropin; Kuvan®, Sapropterindihydrochlorid) sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Glucophage®, Metformin; Concor®, Bisoprolol; Euthyrox®, Levothyroxin) zugute kommen. Nicht alle Produkte sind in allen Märkten erhältlich.

Mit jährlichen F&E-Investitionen in Höhe von rund 1 Mrd. EUR engagieren wir uns für den Ausbau unseres Geschäfts in Therapiegebieten mit hohem Spezialisierungsgrad wie neurodegenerativen Erkrankungen, Onkologie, Fruchtbarkeit und Endokrinologie, aber auch in neuen Therapiegebieten, die sich potenziell aus unserer Forschung und Entwicklung im Bereich der Autoimmun- und Entzündungserkrankungen ergeben können.

Merck

Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 7,7 Mrd. EUR im Jahr 2009, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die rund 33.000 Mitarbeiter in 61 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. Die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. ist seit 1917 ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.merckserono.com oder www.merck.de

Pressekontakt:

Merck Serono
9 Chemin des Mines
Media Relations
Tel.: +41 22 414 36 00
1202 Genf
Schweiz
www.merckserono.com

Original-Content von: Merck Healthcare, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Merck Healthcare

Das könnte Sie auch interessieren: