BearingPoint GmbH

Plattformgeschäft treibt die Logistikbranche voran
Kooperation zwischen neuer Digitalmarke RIO und der Unternehmensberatung BearingPoint fördert digitale Transformation im Transportbereich

Frankfurt am Main (ots) - Die Digitalisierung in der Logistikbranche hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen - zum Beispiel durch intelligente Transportlösungen, die Echtzeit-Daten generieren und analysieren. Diese neuen technologischen Entwicklungen ermöglichen eine effektive und nachhaltige Gestaltung der Prozesse entlang der gesamten Lieferantenkette. Die neue Digitalmarke von Volkswagen Truck & Bus, das offene und cloudbasierte Betriebssystem RIO, und die Unternehmensberatung BearingPoint treiben mit einer Kooperation die digitale Transformation im Logistikbereich jetzt gemeinsam weiter voran. MAN ist der Initiator von RIO und verantwortet die Entwicklung der Marke innerhalb des VW TB Konzerns.

Die innovative IT-Plattform RIO, die im Frühjahr 2017 live geschaltet wird, bietet unter einem Dach vereint intelligente Dienstleistungen rund um die Logistik an. Mit diesen können Spediteure, Verlader und Unternehmen aus dem Transport-Sektor sowie anderen Bereichen ihre eigenen Dienste effektiver steuern. Ab dem Frühjahr 2017 werden alle neu produzierten MAN-Lkw serienmäßig mit RIO connectivity ausgestattet sein. RIO ermöglicht es seinen Nutzern, über diese Plattform das eigene Dienstleistungsangebot stark zu erweitern, zum Beispiel durch Security Services, Online-Abrechnungen oder die Nachverfolgbarkeit der Produkte. Bislang mussten Spediteure intelligente Lösungen (z.B. Software) kostspielig einkaufen und im Unternehmen als Insellösung implementieren. Mit RIO können die Kunden derartige mehrwertbringende Dienste schnell und einfach abrufen und die benötigten Lösungen wiederum individuell ihren Kunden anbieten. Dabei entstehen für die Transportbranche neue Möglichkeiten, die über die Kostensenkung hinaus zur Umsatzsteigerung führen sowie für teilnehmende Unternehmen eine klare Differenzierung zum Wettbewerber darstellen. Des Weiteren profitieren Kunden von den OEM Services wie MAN Connected CoDriver oder MAN Service Care, die bereits in RIO integriert sind.

Die Vernetzung von Echtzeit-Telematik-Daten führt zu signifikanten Effizienzgewinnen und Produktivitätszuwächsen. Da RIO als offene und branchenübergreifende Plattform konzipiert ist, gewährleistet sie den ständigen Ausbau und die Vernetzung der laufenden Services. Ähnlich wie bei einem App-Store kann der Nutzer selbst entscheiden, welche Informationen er sehen möchte und welche Services für ihn nützlich sind.

BearingPoint agiert in diesem Umfeld als Integrationspartner, um für die Nutzer eine schnelle Eingliederung in RIO sicherzustellen. So bietet die Unternehmensberatung beispielsweise spezifische Services im Bereich Green Logistics oder Dienste wie Connected Supply Chain sowie Lösungen für die Produktnachverfolgbarkeit an. BearingPoint positioniert sich hier als idealer Partner, da für das komplexe digitale Plattformgeschäft weitreichende IT- und Prozesskenntnisse ebenso notwendig sind wie Expertise im Bereich Digitalisierung. Zusätzlich verknüpft BearingPoint die fachlichen Disziplinen (Logistik, Produktion, After Sales etc.) aus den unterschiedlichen Branchen (Automotive, Pharmaindustrie, Telekommunikation etc.).

"Die Digitalisierung verändert die Welt des Transports grundlegend. Vernetzte und innovative Services sind die Zukunft der Transportindustrie. Immer mehr Unternehmen sehen das Wachstumspotenzial und entwickeln sich von traditionellen Hardware-Herstellern zu Anbietern intelligenter Transportlösungen weiter", sagt Matthias Loebich, globaler Leiter Automotive bei BearingPoint. "RIO hat dabei absolut das Potenzial, die gesamte Transportbranche zu revolutionieren. Mithilfe dieser Plattform können durch die Digitalisierung Unternehmen aller Größenordnungen stark profitieren."

"Die Einzigartigkeit von RIO liegt in der offenen Struktur der cloudbasierten Plattform. Erstmals kann ein IT-System unabhängig von der jeweiligen Fahrzeugmarke und dem jeweiligen Telematiksystem eingesetzt werden. Durch die Unterstützung von BearingPoint können jetzt auch andere Unternehmen ihre intelligenten digitalen Services über unsere Plattform anbieten. Die einzigartige Verknüpfung von Management- und Technologieberatung zusammen mit den fundierten Kenntnissen im Logistikbereich machen BearingPoint zu einem wertvollen Partner für uns", erklärt Markus Lipinsky, Chief Digital Officer der MAN Truck & Bus AG und CEO von RIO.

Über RIO

RIO ist die neue Digitalmarke der Volkswagen Truck & Bus AG. MAN ist RIOs Initiator und für die Entwicklung im Konzern verantwortlich. Das cloudbasierte Betriebssystem richtet sich an alle Beteiligten der Lieferkette - vom Versender über die Spedition, das Transportunternehmen, die Verlader, Disponenten und Fahrer bis hin zum Empfänger. Das neuartige Informations- und Anwendungssystem mit Prognosefunktion verbindet mit Hilfe intelligenter Algorithmen unterschiedlichste Datenquellen und analysiert sie. Auf dieser Grundlage werden dem Anwender konkrete Handlungsempfehlungen in Echtzeit gegeben. Mit RIO wurde erstmals eine IT-Plattform geschaffen, die unabhängig vom jeweiligen Fuhrpark und der jeweiligen Fahrzeugmarke oder dem jeweiligen Telematiksystem agiert. Eine Nachrüstung in allen gängigen Nutzfahrzeugtypen mit fms-Schnittstelle ist möglich.

Über BearingPoint

BearingPoint Berater haben immer im Blick, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen permanent verändern und die daraus entstehenden komplexen Systeme flexible, fokussierte und individuelle Lösungswege erfordern. Unsere Kunden, ob aus Industrie und Handel, der Finanz- und Versicherungswirtschaft oder aus der öffentlichen Verwaltung, profitieren von messbaren Ergebnissen, wenn sie mit uns zusammenarbeiten. Wir kombinieren branchenspezifische Management- und Fachkompetenz mit neuen technischen Möglichkeiten und eigenen Produkt-Entwicklungen, um unsere Lösungen an die individuellen Fragestellungen unserer Kunden anzupassen. Dieser partnerschaftliche, ergebnisorientierte Ansatz bildet das Herz unserer Unternehmenskultur und hat zu nachhaltigen Beziehungen mit vielen der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen geführt. Unser globales Beratungs-Netzwerk mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen: 
Homepage: www.bearingpoint.com 
Toolbox: http://toolbox.bearingpoint.com/de/digitalisierung 
LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint 
Twitter: @BE_DACH 

Pressekontakt:

Alexander Bock
Manager Communications
Tel.: +49 89 540338029
E-Mail: alexander.bock@bearingpoint.com
Original-Content von: BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BearingPoint GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: