Finale des europäischen Studentenwettbewerbs be.project - BearingPoint kürt Sieger
Ein Team der ESCP Europe und Ecole Polytechnique gewinnt mit seinem Projekt "AirSerenity" 30.000 Euro Siegerprämie

Brüssel (ots) - Die Management- und Technologieberatung BearingPoint (www.bearingpoint.com) hat den Gewinner des von ihr ausgetragenen europäischen Studentenwettbewerbs be.project gekürt: Ein Team der Ecole Polytechnique und ESCP Europe hat die Jury in Brüssel mit dem engagierten und innovativen Projekt AirSerenity überzeugt. AirSerenity ist ein Gerät zur Beseitigung von Schadstoffen in der Raumluft, das sowohl gegen Partikel und chemische Bestandteile als auch gegen Bakterien und Viren wirkt. Das Projekt wird mit einem Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro ausgezeichnet, zudem hilft BearingPoint bei der Umsetzung. Joseph Youssef, Mitbegründer von AirSerenity: "Wir sind stolz und glücklich, den Preis sowie die Unterstützung von BearingPoint zu erhalten. Diese Auszeichnung von einer angesehenen Unternehmensberatung ist sehr wichtig für uns. Das wird uns dabei helfen, unsere Innovation zu verwirklichen und weiterzuentwickeln."

Am diesjährigen be.project Wettbewerb hatten wieder zahlreiche Universitäten teilgenommen. Über 40 europäische Universitäten und Hochschulen reichten insgesamt 90 Projektideen ein. Eingeladen zum Finale in Brüssel waren die jeweiligen Landesgewinner, die bereits mit je 15.000 Euro Preisgeld gefördert und in der Umsetzung von BearingPoint unterstützt werden. Außer AirSerenity in Frankreich wurden auf Landesebene folgende Projekte ausgezeichnet:

   - TeilMahl (Deutschland): Implementierung einer sozialen 
     Plattform, mit der Privatpersonen überschüssige Lebensmittel via
     Website- oder Smartphone-Applikationen anderen Personen zur 
     Verfügung stellen können;
   - aQysta (Belgien/Niederlande): Konzeption einer speziellen 
     Bewässerungsanlage für Entwicklungsländer;
   - partici.pe (Schweiz): Aufbau einer Online-Plattform, um speziell
     Jugendliche, die einen gesellschaftlichen Beitrag leisten 
     wollen, miteinander zu vernetzen und zu unterstützen. 

Alle Projekte wurden auf Basis von fünf Kriterien evaluiert. Im Vordergrund stand dabei die Gesamtqualität vor dem Hintergrund eines ethischen Forschungsansatzes und unter Berücksichtigung von Innovation und Wandel. Des Weiteren wurde der Teamgedanke, das Potenzial realistische und messbare Ergebnisse zu erzielen, Originalität und Kreativität sowie die Anwendbarkeit des Projekts bewertet.

"Die diesjährigen Projektideen haben uns gezeigt, dass die Aufgabenfelder soziale und ökologische Nachhaltigkeit von den Studentinnen und Studenten unserer europäischen Universitäten sehr ernst genommen werden", so Michael Donat, HR Director bei BearingPoint und Vorsitzender der Jury. "Allen vier Finalisten gebührt eine hohe Anerkennung für ihr Engagement, und es freut uns sehr, sie bei der Realisierung ihrer vorbildlichen Ideen unterstützen und in die Zukunft begleiten zu können."

Über be.project

BearingPoint unterstützt mit be.project Studierende ausgewählter europäischer Universitäten und Business Schools bei der Entwicklung und Realisierung zukunftsweisender und nachhaltig wirkender Projektideen. Zusätzlich zum Preisgeld von 30.000 Euro begleitet BearingPoint die Gewinner ein Jahr lang bei der Umsetzung ihrer Projekte. Mit der Ausschreibung des Wettbewerbs möchte BearingPoint die Teilnehmer auch dazu ermutigen, die Werte und Prinzipien anzuwenden, für die das Unternehmen steht - Leidenschaft, Commitment, Spitzenleistung, Teamarbeit und Verantwortungsbewusstsein.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.beproject-europe.com sowie unter www.facebook.com/pages/Beproject-by-BearingPoint/168020689894262 .

Bildmaterial kann bei Alexander Bock angefordert werden.

Über BearingPoint

BearingPoint berät Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Commercial Services, Financial Services und Public Services bei der Lösung ihrer dringendsten und wichtigsten Aufgaben. In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Kunden definieren BearingPoint-Berater anspruchsvolle Ziele und entwickeln Lösungen, Prozesse und Systeme entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dies bildet die Grundlage für einen außerordentlichen Beitrag zum Geschäftserfolg - und eine außergewöhnliche Kundenzufriedenheit. Seit der Übernahme durch seine Partner im Rahmen eines Management Buy-Out ist BearingPoint eine unabhängige Unternehmensberatung, die Unternehmertum sowie Management- und Technologiekompetenz auf einzigartige Weise vereint. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.200 Mitarbeiter in 15 Ländern. Das Unternehmen hat europäische Wurzeln, agiert aber global.

Für weitere Informationen: www.bearingpoint.com

Pressekontakt:

Alexander Bock
Manager Communications
Tel. +49 89 540338029
Mailto:alexander.bock@bearingpoint.com