Wort & Bild Verlag - HausArzt - PatientenMagazin

Sportlich aktiv trotz chronischem Leiden - Welche Sportarten zu welchen Krankheiten passen

Baierbrunn (ots) - Auch Patienten mit Bluthochdruck, Diabetes, Asthma oder einer Herzerkrankung können unter bestimmten Voraussetzungen unbesorgt Sport treiben. "Grundsätzlich gilt: Sportarten, die man gut gelernt hat, kann man auch mit den meisten Krankheiten noch machen", erläutert Prof. Dr. Jürgen Steinacker, Leiter der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin am Universitätsklinikum Ulm, im Patientenmagazin "HausArzt". "Vielleicht muss man etwas vernünftiger werden und langsamer tun." Neueinsteigern rät Steinacker zu sanften Ausdauersportarten wie Gehen, Joggen oder Walken: "Sie bringen viel, sind aber nicht verletzungsträchtig." Dieser Aspekt spiele besonders für Osteoporose-Patienten eine Rolle. Auch Schwimmen gilt als gesundes Ausdauertraining, "ist aber für Menschen mit schwachem Herzen nicht immer geeignet", betont der Experte. Im Zweifel sollte man immer einen Arzt zuvor um Rat fragen.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Patientenmagazin "HausArzt" gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 1/2016 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - HausArzt - PatientenMagazin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - HausArzt - PatientenMagazin

Das könnte Sie auch interessieren: