Mehr Rechte für Patienten / Ein neues Gesetz regelt verbindlich die Beziehung von Ärzten und Patienten

Baierbrunn (ots) - Seit Ende Februar ist das neue Patientenrechtegesetz in Kraft. Es fasst erstmals die Rechte und Pflichten von Ärzten und Patienten zusammen, berichtet das Patientenmagazin "HausArzt". Nun kommt beim Arztbesuch automatisch ein Behandlungsvertrag zustande. Zentral ist, dass Patienten verständlich und umfassend über Risiken, Kosten und alternative Therapiemöglichkeiten aufgeklärt werden müssen. Sie haben nun auch bis auf wenige Ausnahmen ein vollständiges Einsichtsrecht in ihre Krankenakte und bei groben Behandlungsfehlern kehrt sich nun die Beweislast um: Der Arzt muss belegen, dass sein Fehler keinen gesundheitlichen Schaden verursacht hat. Bei kleineren Problemen haben nach wie vor die Patienten den Beweis zu erbringen.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das PatientenMagazin "HausArzt" gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 2/2013 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Das könnte Sie auch interessieren: