Gruner+Jahr, BRIGITTE

BRIGITTE führt Shopping-Card ein

Hamburg (ots) - BRIGITTE wird im nächsten Jahr zwei Mal eine Shopping-Card auf den Markt bringen. In der Ausgabe 7 (EVT 15.03.2017) und Ausgabe 20 (EVT 13.09.2017) werden die Leserinnen auf dem Titel eine Shopping-Card finden. Im Heft werden die exklusiven Vorteile in einem Shopping-Special vorgestellt und auf BRIGITTE.DE bzw. in der BRIGITTE-Android- und iPhone-App wird die Vorteilswelt für die User ebenfalls groß aufbereitet. Die Aktion hat jeweils eine Laufzeit von zwei Wochen und wird vorab crossmedial im Magazin, über Newsletter sowie über alle digitalen BRIGITTE-Kanäle bekannt gemacht.

Die teilnehmenden Partner profitieren von der enormen Reichweitenstärke des Frauenmagazins: BRIGITTE erreicht über Print und Online knapp 8 Millionen Frauen (b4p 2016), die die exklusiven Rabatte und Angebote der teilnehmenden Shops präsentiert bekommen. Die Buchungspakete sind ab 22.500 EUR Kundennetto inkl. Print und Online zu erhalten. Anzeigenschluss ist der 5. Dezember 2016.

Iliane Weiß, Gruner + Jahr Publisher WOMEN, PEOPLE & FASHION: "Mit der BRIGITTE-Shopping-Card kommen wir dem Wunsch zahlreicher Anzeigenkunden nach einer messbaren PoS-Unterstützung mit unserer reichweitenstarken, generationsübergreifenden Medienmarke nach. Gleichzeitig bieten wir unseren Leserinnen Zugang zu einem spannenden Angebot an Einkaufsvorteilen in ausgewählten Ladengeschäften und auch online."

Pressekontakt:

BRIGITTE
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: