Gruner+Jahr, BRIGITTE

Greta Gerwig: Nur noch Filme über Frauen

Greta Gerwig: Nur noch Filme über Frauen
Cover_BRIGITTE_2016_17. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6788 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gruner+Jahr, BRIGITTE"

Hamburg (ots) - US-Schauspielerin Greta Gerwig, It-Girl des Independent-Films ("Frances Ha"), will nur noch Filme über Frauen machen. "Ich finde einfach, Frauen sind interessanter. Außerdem sind die Männer jetzt langsam mal bedient", sagt die 33-Jährige im Interview in der neuen Ausgabe des Magazins BRIGITTE (ab 3.8. im Handel). "Ich frage mich bei männlich dominierten Filmen immer: Wie geht's denn der Ehefrau der Hauptfigur gerade?"

Gerwig ist jetzt im Kino in "Maggies Plan" zu sehen; Arthur Millers Tochter Rebecca Miller hat dafür das Drehbuch geschrieben und Regie geführt. Ihr Co-Star Ethan Hawke, so Gerwig, habe am Set gesagt, er fühle sich wie "ein Alien". "Er war der totale Außenseiter. Aber hey, Ethan, so geht es normalerweise uns Mädchen an einem Filmset. Ich kenne das Gefühl, bei der Arbeit die einzige Frau im Raum zu sein."

Sie habe große Lust, den Western "The Revenant", für den Leonardo DiCaprio einen Oscar bekam, aus weiblicher Sicht zu machen. "Das ist so ein maskuliner Film. Lustigerweise sagt niemand: Das ist ein Film über Männer. Sondern es ist einfach ein Film. Diese Selbstverständlichkeit wünsche ich mir für die Filme, die ich machen möchte - dass keiner kommt und sagt: Oh, ein Frauenfilm."

Pressekontakt:

BRIGITTE
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE

Das könnte Sie auch interessieren: