Gruner+Jahr, BRIGITTE

Neuer Digitalauftritt für BRIGITTE

Hamburg (ots) - Ab sofort präsentiert sich BRIGITTE Digital mit neuer inhaltlicher Schwerpunktsetzung, komplett überarbeitetem Design und auf neuer technologischer Basis. Die Erfolgsgeschichte des größten deutschen Frauenportals spiegelt sich nun auch in einem modernen Layout und einer klaren Sitegestaltung wider. Gleichzeitig mit dem Desktop-Auftritt wurden auch die mobilen Angebote von BRIGITTE weiter entwickelt und neu designt.

Die neue Optik zeigt sich auf allen Kanälen durch einen deutlichen Schwerpunkt auf großen Bildern und durch ein klares, aufgeräumtes Kachel-Layout, in dem einzelne Stücke dynamisch hervorgehoben werden. Jeder Inhalt steht für sich und überzeugt auf den ersten Blick durch ein emotionales Bild und durch eine starke Headline. Die Homepage und Rubriken wurden neu strukturiert und die Gestaltung dem intuitiven, mobil geprägten Nutzungsverhalten der Userinnen angepasst. Durch Nutzung der vollen Seitenbreite und opulenter Fly-out-Navigationen wird die große Themenvielfalt von BRIGITTE Digital noch deutlicher und leicht zu entdecken. Die Social Media-Kanäle der Marke sind nun tief in das Layout integriert. Sharing Bars an Fotos und Artikeln laden die Userinnen zum Teilen der Inhalte ein - umgekehrt sind auch die Highlights aus den sozialen Medien auf der Homepage immer aktuell präsent.

Das BRIGITTE-Logo gehört selbstverständlich zu BRIGITTE Digital, hat aber eine neue Farbgebung erhalten. Das "B" wurde hervorgehoben und ist nun schwarz und bereits jetzt ein Erkennungsmerkmal von BRIGITTE Digital auf den Social Media-Kanälen.

Eva Spundflasche, Chefredakteurin BRIGITTE Digital: "BRIGITTE hat als einzige Marke aus dem traditionellen deutschen Frauenmagazin-Segment den Mut, die Energie und Kreativität bewiesen, sich im Digitalen neu zu erfinden und die Marke erfolgreich in die nächste Generation zu führen. Als digitaler Marktführer erreichen wir heute viele auch komplett neue Leserinnen, haben unsere Zielgruppe insgesamt deutlich verjüngt und reagieren jetzt mit unserem neuen digitalen Auftritten darauf."

Eva-Maria Bauch, Geschäftsführerin G+J Digital Products: "Der Relaunch ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für den Ausbau unserer digitalen Frauenprodukte. Mit unserer neuen technologischen Basis können wir uns künftig mit großer Schlagkraft, Flexibilität und Schnelligkeit weiter entwickeln und wachsen. Das opulente Design schafft außerdem innovative Vermarktungsmöglichkeiten, die eine hohe Sichtbarkeit und eine native Integration von Werbemitteln in das Layout garantieren."

BRIGITTE Digital begegnet seinen Usern auf Facebook, Instagram, Whatsapp, Pinterest und Snapchat - da, wo Inhalte gerade von jungen Frauen gern konsumiert werden. Schon jetzt kommt der BRIGITTE-Themenmix bei Facebook so gut an, dass sich die Zahl der Fans von 90.000 (Ende 2014) auf aktuell 390.000 steigern konnte und das Engagement der Fans Höchstwerte im Wettbewerbsvergleich erzielt. Auch bei Instagram wuchs die Zahl der Follower in nur einem Jahr von 4.000 (06/2015) auf 27.000 (06/2016).

BRIGITTE Digital führt nach AGOF (03/2016) mit 6,63 Mio Unique Usern mit Abstand das Segment der Frauentitel an. Auch nach Visits betrachtet, wächst BRIGITTE Digital kontinuierlich. Mit 20,3 Mio Visits im Juni 2016 (32% Wachstum gegenüber 06/2015) erzielt BRIGITTE Digital - wie auch schon in allen Vormonaten - einen deutlichen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr.

Pressekontakt:

BRIGITTE
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: