Gruner+Jahr, BRIGITTE

Charlotte Link im BRIGITTE LIVE-Interview: "Ich lebe wie eine ganz normale Arbeitnehmerin"

Hamburg/Frankfurt (ots) - Am Sonntag begrüßte das Magazin BRIGITTE auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen der Gesprächsreihe BRIGITTE LIVE die erfolgreiche deutsche Schriftstellerin Charlotte Link.

Mit mehr als 26 Millionen verkauften Büchern allein in Deutschland gehört Link zu den erfolgreichsten deutschen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Bekannt ist sie vor allem als Autorin von Spannungsliteratur. 2014 erschien ihr autobiografisches Buch "Sechs Jahre. Der Abschied von meiner Schwester". Darin erzählt sie über die letzten gemeinsamen Jahre mit ihrer an Krebs erkrankten Schwester. Ihr neuester Kriminalroman "Die Betrogene" erschien am 2. September bei Blanvalet.

Das Publikum traf auf eine bodenständige und gut gelaunte Charlotte Link, die sich bereitwillig den teilweise sehr persönlichen Fragen von BRIGITTE-Chefredakteurin Brigitte Huber stellte. Zu ihrem Berufsalltag erzählte Link: "Ich lebe wie eine ganz normale Arbeitnehmerin. In der Woche arbeite ich, und am Wochenende habe ich frei. Wenn meine Familie da ist, kann ich nicht schreiben. Ich spreche nämlich meine Dialoge laut mit und laufe manchmal murmelnd durchs Haus." In guten Momenten würde sie Stunde um Stunde arbeiten, ohne es zu merken. Wenn es nicht so gut liefe, suche sie sich Aufgaben im Haushalt.

Link lässt sich von ihrem Umfeld inspirieren, so beobachtet sie Gefühle wie Neid, Missgunst, sich im Leben zurückgesetzt fühlen und nicht genug Anerkennung bekommen bei vielen Menschen. "Diese Anfänge schaue ich mir genau an und spitze sie bei meinen Protagonisten zu. So entstehen meine Verbrecher." Sie brauche ungefähr anderthalb Jahre, um ein Buch fertigzustellen. Besonders schwer falle es ihr, ein Ende zu schreiben: "Es gibt so viele Personen, so viele Handlungsstränge, die ich auf einen Punkt bringen muss. Manchmal passt dann auch der Anfang nicht mehr. Deshalb habe ich schon ganze Bücher wieder umgeschrieben."

Die meisten ihrer Geschichten spielen in England. Nach dem Grund dafür befragt, antwortet Link: "Ich schreibe ungern über eine Gegend, in der ich selbst lebe. Ich mag die Engländer, ihre Fähigkeit zur Selbstironie und ihr skurriles Wesen." Für jedes ihrer Bücher plane sie zwei Reisen an den Handlungsort. Einmal im Vorfeld und einmal am Ende, um die Gegebenheiten zu checken. "Da bin ich sehr faktentreu. Die Telefonzelle aus dem Roman gibt es dann auch vor Ort", so die Autorin.

Auch bei Deutschlands erfolgreichster Schriftstellerin bleiben Selbstzweifel. So eröffnete sie dem erstaunten Publikum: "Ich bin bei jedem neuen Buch unsicher, ob es meinen Lesern gefällt. Niemand sollte denken, er hätte Anspruch auf Erfolg, das ist gefährlich." Erfolg sei kein Naturgesetz.

Weitere Termine von BRIGITTE LIVE "Die Stunde der Frauen": Caren Miosga (12. November), weitere Informationen unter www.brigitte.de/LIVE.

Über BRIGITTE LIVE

Die Gesprächsreihe BRIGITTE LIVE wurde im Bundestagswahljahr 2013 ins Leben gerufen. Unter dem Motto "Frauen wählen!" begrüßte die Chefredaktion sieben Spitzenpolitikerinnen zum öffentlichen Interview, u.a. Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seitdem setzt BRIGITTE das Format erfolgreich fort und lässt bei BRIGITTE LIVE "Die Stunde der Frauen" regelmäßig weibliche Vorbilder aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Politik zu Wort kommen. Mit ihrer Arbeit, Visionen und Ideen prägen und gestalten sie das moderne Frauenbild und stehen beispielhaft für die starken Persönlichkeiten, die BRIGITTE als das Leitmedium für Frauen seit mehr als sechs Jahrzehnten begleitet. Bei BRIGITTE LIVE erhalten diese Frauen im wahrsten Sinne des Wortes eine Bühne und das Publikum die Möglichkeit, sie live zu erleben in einer einzigartigen Gesprächs-Atmosphäre: unverfälscht und mit viel Raum für zwischenmenschliche Töne, mit persönlichen Ansichten und Einsichten.

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.100 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 270.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 9.300 anwesenden akkreditierten Journalisten die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de

Pressekontakt:

BRIGITTE
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 2157
E-Mail pelikan.maike@guj.de
brigitte.de, brigitte-woman.de, bym.de, brigitte-mom.de
BRIGITTE eMag, BRIGITTE MOM eMag
facebook.com/Brigitte, twitter.com/brigitteonline

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE

Das könnte Sie auch interessieren: