Gruner+Jahr, BRIGITTE

Umfrage
Jeder Dritte hat Angst vor Einsamkeit

    Hamburg (ots) - Jeder zweite Deutsche ist gern allein, ohne sich
dabei einsam zu fühlen. Vor allem Frauen schöpfen Kraft und Erholung
im Alleinsein. Das hat eine repräsentative Umfrage der Zeitschrift
BRIGITTE ergeben (Forsa-Institut, 1000 Befragte). 45 Prozent der
Frauen und 52 Prozent der Männer halten sich für kommunikativ und
"können sich nicht vorstellen, jemals einsam zu sein". Jeder dritte
Befragte hat aber Angst vor Einsamkeit im Alter. 67 Prozent
aller Befragten würden auf Bekannte und Nachbarn zugehen, wenn sie
merken, dass sie einsam sind.
    
    Der Winter mit seinen kurzen Tagen macht vor allem Frauen zu
schaffen: 28 Prozent von ihnen, aber nur 17 Prozent der Männer,
fühlen sich in dieser Zeit einsam. Selbst ein fester Partner ist
keine Garantie gegen Einsamkeit: 16 Prozent der Frauen und 9 Prozent
der Männer fühlen sich auch in ihrer Partnerschaft manchmal einsam.
    
    Fördert der Computer die Isolation der Menschen? 50 Prozent aller
Befragten glauben, dass "die heutige Informationsgesellschaft Schuld
daran ist, dass die Menschen immer einsamer werden, weil der Computer
persönliche Kontakte ersetzt. 29 Prozent sind der Meinung, wer "in
der heutigen Spaßgesellschaft einsam ist, hat selbst Schuld".
    
    Für Interviews steht BRIGITTE-Psychologin Dr. Eva Wlodarek unter
Tel. 040/458517 zur Verfügung.
    
ots Originaltext: BRIGITTE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

HEINZ KIRCHNER PROMEDIA PR
Falkenried 84
20251 Hamburg
Tel. 040/48065518
Fax 040/465130
eMail H.Kirchner@Promedia-PR.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE

Das könnte Sie auch interessieren: