Gruner+Jahr, BRIGITTE

Umfrage: Fast alle jungen Deutschen finden die Einheit gut

Hamburg (ots) - Nur jeder zehnte junge Deutsche hält die deutsche Einheit für einen Fehler. Ebenso wenige haben Vorbehalte gegenüber Menschen aus dem jeweils anderen Teil Deutschlands. Das hat eine repräsentative Umfrage der Zeitschrift "Brigitte Young Miss" ergeben (1.000 Befragte zwischen 14 und 35 Jahren / 500 Ostdeutsche und 500 Westdeutsche / Forsa-Institut). 72 Prozent können sich ohne weiteres vorstellen, sich in jemand aus dem anderen Teil Deutschlands zu verlieben. 59 Prozent der Westdeutschen und 71 Prozent der Ostdeutschen geht "das ständige Gerede über das Ost-West-Problem auf die Nerven". 55 Prozent der Ostdeutschen würden ebenso gern im Westen leben, allerdings nur 28 Prozent der Westdeutschen auch im Osten. 22 Prozent der jungen Ostdeutschen und 19 Prozent der jungen Westdeutschen haben "schon schlechte Erfahrungen mit Leuten aus dem anderen Teil Deutschlands gemacht". Nur jeder zehnte Befragte (11 %) hat noch niemand aus dem anderen Teil Deutschlands kennengelernt. Der Politik stehen die jungen Deutschen skeptisch gegenüber. Nur 18 Prozent der Ostdeutschen und 24 Prozent der Westdeutschen glauben, "dass die Politiker die Probleme der Einheit in den kommenden fünf Jahren lösen werden". 37 Prozent der Ostdeutschen und 26 Prozent der Westdeutschen sagen, "Ost und West werden nie richtig zusammenwachsen". ots Originaltext: Brigitte Young Miss Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Interviews steht "Young Miss"-Redakteurin Silke Kienecker unter der Telefonnummer 040/3703-2488 zur Verfügung. Heinz Kirchner Tel.: 040/3703-2116 Leitung Presse und Information Fax: 040/3703-5702 E-Mail: kirchner.heinz@brigitte.de Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: