Gruner+Jahr, BRIGITTE

Umfrage
Wenn\047s ums Geld geht, setzen Frauen auf Sicherheit

    Hamburg (ots) - Frauen ist bei der Geldanlage die Sicherheit
wichtiger als der Gewinn. Das hat eine repräsentative Umfrage des
Forsa-Instituts (1.000 befragte Frauen) im Auftrag der Zeitschrift
BRIGITTE und der Fondsgesellschaft Metzler Investment ergeben. Danach
setzen zwei Drittel aller Frauen (67 %) auf Sicherheit, jede dritte,
vor allem die jüngeren, würde ein "gewisses Risiko" eingehen.
    
    61 Prozent der Frauen sind generell am Thema Geldanlage
interessiert, und 31 Prozent haben richtig Spaß daran.
    
    72 Prozent aller Frauen wollen jederzeit auf ihr Geld
zurückgreifen können, und bei 77 Prozent der Befragten ist - trotz
geringer Rendite - das gute alte Sparbuch der Anlage-Favorit. 64
Prozent haben eine Lebensversicherung und 60 Prozent einen
Bausparvertrag. 30 Prozent der Frauen besitzen festverzinsliche
Wertpapiere und 29 Prozent eine private Rentenversicherung. 28
Prozent investieren in private Aktienfonds, 23 Prozent in Immobilien
und Aktien.
    
    Nur sechs Prozent der Frauen glauben, dass Männer besser mit Geld
umgehen können. 80 Prozent sind der Ansicht, dass sich Frauen bei der
Altersvorsorge nicht allein auf den Mann verlassen sollten.
Anlage-Entscheidungen werden zu 77 Prozent gemeinsam getroffen.
    
    Frauen haben nach der Umfrage ein großes Interesse an
Informationen über Geldanlagen. 59 Prozent von ihnen möchten gern
"über Geldthemen allgemein" mehr erfahren, 56 Prozent interessieren
sich speziell für das Thema Altersvorsorge. 39 Prozent der Frauen
würden gern mehr über Aktien und 35 Prozent mehr über Aktienfonds
wissen wollen.
    
    Jede sechste Frau (16 %) klagt darüber, bei der Finanzberatung
durch Banken, Versicherungen oder Investment-Gesellschaften weniger
ernst genommen zu werden als ein Mann. Unwichtig ist Frauen, ob sie
von Frauen oder Männern beraten werden. Nur sieben Prozent ziehen die
Beratung durch eine Frau vor.
    
    Interviews über Silke Kok, public imaging,
    Tel. 040/401999-18, Fax 401999-40.
    
    
ots Originaltext: Brigitte
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Heinz Kirchner                                                Tel.: 040/3703-2116
Leitung Presse und Information Brigitte        Fax:  040/3703-5702
                                                                      E-Mail:
                                                                  kirchner.heinz@brigitte.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE

Das könnte Sie auch interessieren: