Gruner+Jahr, BRIGITTE

Foto-Künstlerin Alison Jackson: "Es wäre großartig, eine Merkel zu bekommen"

    Hamburg (ots) - 10. Oktober 2007 - Angela Merkel wird gesucht. Genauer: eine Frau, die der Bundeskanzlerin zum Verwechseln ähnlich sieht. Die britische Foto-Künstlerin Alison Jackson inszeniert seit Jahren Bilder, auf denen sie Doppelgänger von Prominenten in sehr privaten, oft kompromittierenden Posen zeigt (aktueller Bildband "Confidential", Taschen Verlag) - etwa Nicole Kidman bei der Zahnreinigung oder die Queen beim Gassigehen. "Es wäre großartig, eine Merkel zu bekommen", sagt Jackson in der aktuellen Ausgabe des Magazins BRIGITTE (ab heute im Handel); es gebe hunderte Gesichter, die sie noch nicht hat. "Ich frage mich, ob es irgendeine Frau gibt, die wie Heidi Klum aussieht."

    Auf ihrer fanatischen Suche nach Doppelgängern hat Jackson aus Versehen auch schon die echten Prominenten angesprochen, etwa den Schauspieler Nicholas Cage. Das Motiv für ihre Kunst: "Wir leben in einer voyeuristischen Kultur. Promis sind eine Erfindung der Fotografie. Ich denke, den Leuten gefällt das private und Boshafte an meinen Bildern, und dass ich die Promis zum Narren halte." Dabei wolle sie vor allem zeigen: "In Wirklichkeit hält uns die Fotografie zum Narren."

    Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Iliane Weiß
Leitung Kommunikation / PR
G+J Frauen/ Familie/ People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel: 040/3703-2468; Fax: -5703
E-Mail: weiss.iliane@guj.de


BRIGITTE ist die unangefochtene Marktführerin unter den klassischen
Frauenzeitschriften Deutschlands: Jede BRIGITTE wird durchschnittlich
von 3,2 Millionen Frauen gelesen (MA 2007/II). Nicht nur an ihrer
Reichweite, sondern auch an den Verkaufszahlen lässt sich der Erfolg
von BRIGITTE ablesen: Mit einer verkauften Auflage von
durchschnittlich 763.590 Exemplaren (IVW 2. Quartal 2007) liegt
BRIGITTE auch hier an der Spitze der klassischen Frauenzeitschriften
in Deutschland. 94 Prozent aller Frauen in Deutschland zwischen 14
und 64 Jahren kennen BRIGITTE (AWA 2007). Brigitte-Leserinnen sind
überdurchschnittlich gebildet, meist berufstätig und verfügen über
ein hohes Haushaltseinkommen (MA 2007/II). BRIGITTE erscheint
14-täglich mittwochs und kostet im Handel 2,40 Euro.

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, BRIGITTE

Das könnte Sie auch interessieren: