Bundesagentur für Arbeit (BA)

1,9 Milliarden DM in IT-Qualifizierung für Arbeitslose investiert

Nürnberg (ots) - Die Bundesanstalt für Arbeit (BA) gab vergangenes Jahr rund 13 Milliarden für die berufliche Weiterbildung Arbeitsloser aus. Hiervon entfielen 1,9 Milliarden DM auf Qualifizierungen, die auf eine Beschäftigung in der IT- und Medienbranche vorbereiten. Die BA reagierte damit auf den durch die rasante Entwicklung in der Informationswirtschaft erheblich gestiegenen Fachkräftebedarf in dieser Branche. Die Eingliederungsergebnisse der teilweise bereits beendeten Lehrgänge können sich sehen lassen. Weit über 70 Prozent der Absolventen der geförderten IT-Maßnahmen haben nach Abschluss eine Beschäftigung aufnehmen können. In den Bereichen Softwareentwicklung und Netzwerktechnik berichten die Arbeitsämter von Lehrgängen, bei denen alle Teilnehmer bereits vor Maßnahmeende einen Arbeitsvertrag in der Tasche haben. Die Qualifizierungsoffensive geht auch auf eine Initiative im Rahmen des Bündnisses für Arbeit und auf das IT-Sofortprogramm der Bundesregierung zurück. Danach hatte sich die BA verpflichtet, auf eine Ausweitung der Qualifizierungskapazitäten hinzuwirken und die Förderaktivitäten in diesem Bereich von 30.000 Teilnehmern jährlich erheblich zu steigern. Durchschnittlich befanden sich im vergangenen Jahr rund 46.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in von den Arbeitsämtern geförderten IT-Weiterbildungsmaßnahmen. Die Palette reicht von zweijährigen Umschulungen in den neuen IT-Ausbildungsberufen bis zu Qualifizierungen für arbeitslose Ingenieure in den Bereichen Sofwareentwicklung oder Netzwerktechnik. Damit werden in diesem Jahr zur Minderung des Fachkräftemangels deutlich mehr Absolventen beitragen können als in den Vorjahren. Sorge bereiten den Arbeitsämtern zunehmend die Eingliederungsschwierigkeiten Älterer. Trotz des Fachkräftemangels ist deutlich zu erkennen, dass sich die Mitarbeiterrekrutierung in der Branche vorrangig auf Jüngere, unter 45-jährige konzentriert. Im Arbeitgeber-Informations-Service der Bundesanstalt für Arbeit (AIS) finden interessierte Betriebe neben der eigens eingerichteten Vermittlungsbörse für IT-Berufe (www.arbeitsamt.de) auch Bewerberprofile von Weiterbildungsteilnehmern. ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Bundesanstalt für Arbeit Pressereferat Tel. (0911) 179-2218 Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: