Bundesagentur für Arbeit (BA)

Europäische Berufsberatung schneidet gut ab

Nürnberg (ots) - Das europabezogene Dienstleistungsangebot der Berufsberatung kommt in der Bewertung der Kunden gut weg. Das hat eine Befragung bei über 2000 Kunden der Europäischen Berufsberatung ergeben, die die Bundesanstalt für Arbeit im vierten Quartal 1999 durchgeführt hat. In Bezug auf Aktualität und Verständlichkeit der gebotenen Informationen wurde die Note 1,9 der Schulnotenskala erreicht. Die Brauchbarkeit und Ausführlichkeit wurden mit 2,2 bzw. 2,3 bewertet. Über 70 Prozent der Befragten waren mit den Informationen voll bzw. weitgehend zufrieden, würden sich wieder an die Europäische Berufsberatung wenden und das Dienstleistungsangebot weiter empfehlen. In der Bewertung der Kunden waren die Informationen der Europäischen Berufsberatung für rund 70 Prozent hilfreich bei der eigenen Entscheidungsfindung. Gefordert wurde die Ausweitung des Angebotes für persönliche Beratung zu den transnationalen Fragestellungen wie Bildung, Ausbildung, Studium und Arbeit in Europa. Die Teilnahme an der Befragung war freiwillig und erfolgte direkt nach dem Beratungskontakt. Auf Grund der Rücklaufquote von rund 30 Prozent erfüllt die Auswertung wissenschaftliche Anforderungskriterien. Die Bundesanstalt für Arbeit hat ihr europabezogenes Berufsberatungsangebot insgesamt 24 Arbeitsämtern übertragen, die jeweils spezialisierte Beratungsaufgaben zu einem oder zwei Mitgliedstaaten der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraumes und den Beitrittskandidaten wahrnehmen. Die aktuelle Erhebung umfasste nur die 15 Arbeitsämter, die für die EU und den EWR zuständig sind. In diesen Europäischen Berufsberatungszentren können Jugendliche und Erwachsene spezielle Informationen zu den Themenbereichen Bildung, Ausbildung, Studium, Arbeiten und Leben in einem Mitgliedstaat der EU bzw. des EWR erhalten. Darüber hinaus sind in diesen Zentren zahlreiche Bücher und Informationsbroschüren aus dem jeweils zugeordneten Partnerland einsehbar. Seit Juli bietet die Bundesanstalt für Arbeit für die Europäische Berufsberatung und die Europäische Arbeitsvermittlung (EURES) eine "Europa-Hotline - Lernen - Studieren - Arbeiten in Europa " an. Sie ist über die Telefonnummer 0180 / 522 20 23 von 9.00 bis 20.00 Uhr von Montag bis Freitag erreichbar (0,24 DM/Min. Telekomtarif - Funknetzanrufe sind nicht möglich). ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Bundesanstalt für Arbeit Pressereferat Tel. (0911) 179-2218 Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: