Bundesagentur für Arbeit (BA)

Bundesagentur startet Qualifizierungskampagne Umfrage zeigt: Neun von zehn Chefs legen Wert auf Weiterbildung

Nürnberg (ots) - Um Arbeitgeber und Arbeitnehmer für die Vorteile von Weiterbildung zu sensibilisieren, hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) jetzt ihre deutschlandweite Kampagne "Weiter durch Bildung" gestartet. Die Kampagne soll die Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung unterstützen. Mit der Kampagne möchte die Bundesagentur für Arbeit sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber davon überzeugen, dass sich die Investition in Weiterbildung lohnt. Dabei finden bundesweit zahlreiche Veranstaltungen für beide Zielgruppen zum Thema Bildung und Qualifizierung statt. Parallel geschaltete Anzeigenmotive ergänzen die lokalen Aktionen und zeigen: Wer sich weiterbildet, entfaltet sein Potenzial. Für die Durchführung der Kampagne hat die Bundesagentur für Arbeit ein Gesamtbudget von fünf Millionen Euro zur Verfügung gestellt. "Weiterbildung bringt beiden Seiten etwas: Die Arbeitnehmer erhalten Zusatzqualifikationen und Aufstiegschancen, den Unternehmen bieten sich Wettbewerbsvorteile und bessere Zukunftsperspektiven. Wir möchten, dass mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer diese Chancen nutzen", erklärt Vorstandsmitglied Raimund Becker das Engagement der BA. "Wer seine Mitarbeiter weiterbildet, sichert sein Unternehmen auch gegen einen drohenden Fachkräftemangel ab." Vor allem Geringqualifizierte und Arbeitnehmer über 45 Jahre würden von Weiterbildung profitieren. Schon jetzt halten 90 Prozent der Arbeitgeber Weiterbildung für "wichtig" oder "sehr wichtig". Das ist das zentrale Ergebnis der Befragung "Weiter durch Bildung", die das Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag der BA im August 2008 durchgeführt hat. Befragt wurden dabei 1.000 Entscheider für den Bereich Weiterbildung und Personalentwicklung in Unternehmen mit mindestens zehn Mitarbeitern. 79 Prozent der Befragten finden auch die Weiterbildung von gering qualifizierten Mitarbeitern wichtig. Bisher bieten rund 35 Prozent der Unternehmen für die Gruppe auch entsprechende Maßnahmen an. Viele Chefs wünschen sich, dass ihre Mitarbeiter auch mit konkreten Qualifizierungswünschen und -vorschlägen auf sie zukommen. Erfreuliches Ergebnis der Befragung ist, dass 90 Prozent der Befragten diese Initiative ihrer Mitarbeiter begrüßen würden und die Arbeitnehmer dann unterstützen wollen. Die Bundesagentur hat bereits in der Vergangenheit z.B. mit dem Programm "WeGebAU" die Weiterbildung von Älteren und Geringqualifizierten im Betrieb gefördert. Informationen zum Hörfunkservice der Bundesagentur für Arbeit finden Sie im Internet unter www.ba-audio.de. Pressekontakt: Bundesagentur für Arbeit Presseteam Regensburger Strasse 104 D-90478 Nürnberg E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de Tel.: 0911/179-2218 Fax: 0911/179-1487 Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Das könnte Sie auch interessieren: