Caritas international

Ukraine: Caritas international dringt auf besseren Schutz der Zivilbevölkerung
"Lage in umkämpften Gebieten prekär"
Hilfsmaßnahmen sollen in Kooperation mit Auswärtigem Amt ausgebaut werden

Freiburg (ots) - Die Zivilbevölkerung in der Ukraine muss nach Ansicht von Caritas international deutlich besser geschützt werden. "Die Lage für die Menschen ist durch die anhaltenden Kämpfe prekär. Immer wieder werden Unschuldige verletzt oder getötet", sagt Oliver Müller, der Leiter von Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbands. "Die Konfliktparteien müssen sich deutlich stärker für die Sicherheit der Zivilisten einsetzen", fordert Müller.

Ungeachtet der schwierigen Lage kümmern sich lokale Caritas-Mitarbeiter um die Menschen im besonders umkämpften Osten der Ukraine. Gerade im Winter ist der Bedarf an Decken, warmer Kleidung und beheizten Unterkünften immens. Seit Oktober 2014 leistet die Caritas Ukraine in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt dringend benötigte Unterstützung. Betroffene erhalten hierbei Geld, um sich mit dem Nötigsten einzudecken.

Die Hilfe soll mit Unterstützung des Auswärtigen Amt nun weiter ausgebaut werden. Geplant ist ein Nothilfeprogramm in Höhe von zwei Millionen Euro, mit dem vor allem solche Menschen unterstützt werden sollen, die aufgrund der aktuellen Eskalation fliehen mussten. Vor allem Kinder stehen hierbei im Fokus. Seit Beginn des Konfliktes unterstützte die Caritas Ukraine mehr als 31.000 Betroffene in der Ostukraine. Ende 2014 organisierte sie einen Hilfstransport in die Stadt Donezk.

Schätzungen zufolge sind etwa fünf Millionen Menschen unmittelbar von dem Konflikt betroffen. Rund eine Million Menschen wurden seit Ausbruch der Kämpfe aus ihrer Heimat vertrieben.

Für ihre Hilfsprogramme ruft Caritas international zu Spenden auf.

Spenden mit Stichwort "Humanitäre Hilfe Ukraine" werden erbeten:

   - Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank 
für Sozialwirtschaft Karlsruhe, IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, 
BIC: BFSWDE33KRL oder online unter: www.caritas-international.de 

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 165 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstraße 40, 79104 Freiburg. Telefon
0761/200-0. Michael Brücker (Durchwahl -293, verantwortlich), Achim
Reinke (Durchwahl -515). www.caritas-international.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: