Caritas international

China: Deutsche Caritas-Helfer erhalten Zugang zum Katastrophengebiet
Hilfsteam wird aufgestockt - Hilfe unter Lebensgefahr

Freiburg (ots) - Zwei deutsche Caritas-Mitarbeiter gehören zu den ersten europäischen Katastrophenhelfern, die Zugang zum Erdbebengebiet in und um Chengdu erhalten. Sie ergänzen das 30-köpfige Hilfsteam der lokalen Caritas-Partner, das seit vier Tagen im Katastrophengebiet Verletzte versorgt. Dieses Team soll aufgrund von Hilfeersuchen aus Chengdu in den nächsten Tagen um 30 weitere Katastrophenhelfer aufgestockt werden. Caritas international, das Hilfswerk der deutschen Caritas, finanziert den Hilfsseinsatz der lokalen Partner mit bislang 100.000 Euro.

"Der Einsatz ist extrem kompliziert und gefährlich", berichtet Wolfgang Gerstner, Asien-Experte von Caritas international, aus China. "Unsere Helfer arbeiten unter Lebensgefahr. Nachbeben, Erdrutsche und der starke Regen behindern die Rettung von Verschütteten und die Versorgung der Verletzten erheblich." Angesichts von 23 Millionen Betroffenen und fünf Millionen Obdachlosen wird der Wiederaufbau mehrere Jahre dauern.

Um den Wiederaufbau zu koordinieren, wird der lokale Caritas-Partner "Jinde Charities" in Chengdu mit Unterstützung von Caritas international ein Büro errichten. "Die Aufgabe von Hilfsorganisationen wie Caritas wird es sein, Hilfe zu den Menschen zu bringen, die der Staat nicht erreicht. Das werden vor allem Alte und Kinder sein", so Wolfgang Gerstner. Caritas international, das Hilfswerk der deutschen Caritas, ist seit fünf Jahren in China über den lokalen Partner "Jinde Charities" tätig. Caritas international ruft dringend zu Spenden für die Erdbebenopfer in China auf.

Es können Interviews mit Wolfgang Gerstner in China geführt werden. Kontakt über 0761/200-515 (Achim Reinke)

Für ihre Hilfsprogramme ruft Caritas international zu Spenden auf. Spenden mit Stichwort "Erdbebenhilfe China" werden erbeten auf:

Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00 oder online unter: www.caritas-international.de

Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, Spendenkonto 502 707 bei der Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 oder online www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstr. 40, 79104 Freiburg.
Telefon 0761/200-0. Gertrud Rogg (verantwortlich, Durchwahl -293),
Achim Reinke (Durchwahl -515). www.caritas-international.de
Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: