W&V Werben & Verkaufen

w&v: Starke Marken erholen sich rascher von schwachen Börsenkursen

München (ots) - Die Börsenkurse weltweit sind - nicht erst seit der Terroranschläge in New York und Washington - massiv unter Druck. Unternehmen, die über starke Marken verfügen, können dabei allerdings auf eine Erholung ihres Börsenwerts hoffen. Das berichtet das führende deutsche Marketingmagazin w&v - werben und verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe Titel wie Lufthansa verloren im allgemeinen Abwärtstrend fast die Hälfte ihres Börsenwerts. Auch Sportwagenhersteller Porsche, der nahezu jedes zweite Auto in die USA liefert, musste hohe Kursverluste hinnehmen. Die Münchner Agentur Equity Added, eine neu gegründete Tochter der Agentur Serviceplan, glaubt aber, dass sich Unternehmen wie Porsche an der Börse rascher als andere wieder erholen werden. Der Grund ist der hohe Markenwert von Porsche, der mit 1,8 Milliarden Dollar beziffert wird. Er macht unter normalen Umständen rund 75 Prozent der Börsenkapitalisierung aus. Und das, so Equity Added, sorge für eine weitaus stabilere Kursentwicklung als bei Unternehmen mit vergleichsweise niedrigem Markenwert. Demnach darf auch die Lufthansa trotz ihres derzeitigen Sinkflugs auf bessere Zeiten hoffen: Ihr Markenwert wuchs im letzten Jahr auf 6,57 Milliarden Dollar, ihr Borsenkurs stieg bis zu den Ereignissen in den USA kontinuierlich an. "Unsere Studie belegt eindeutig, dass der Markenwert den Börsenwert steigert", sagt Peter Haller, Geschäftsführer und Gründungsgesellschafter von Serviceplan. "Wir haben alle 30 Dax-Werte untersucht. Dabei haben wir festgestelt, dass Marken mit einem hohen Markenwert in krisenhaften Entwicklungen wesentlich stabiler sind und von Schwankungen eher verschont bleiben." Die logische Forderung: "Die Unternehmen müssen mehr für die Markenpflege tun", meint Equity Added-Geschäftsführer Christoph Kunzendorf. So gebe es beispielsweise kaum Unternehmen mit einem Markenvorstand. Hans Riedel, Vorstand Vertrieb und Marketing bei Porsche, hält denn auch das hektische Treiben an der Börse für gefährlich: "Teilweise gewinnen bei börsennotierten Unternehmen kurzfristige Zielsetzungen an Bedeutung - mitunter zu Lasten einer erfolgreichen Markenführung." ots Originaltext: w&v - werben und verkaufen Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40 oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: