W&V Werben & Verkaufen

W&v: tm3 räumt seinen Platz für Neun Live

    München (ots) - Mit einer groß angelegten Werbekampagne startet
der Nachfolge-Sender von tm3, Neun Live, kommende Woche sein neues
Programm. Damit möchte die Neun-Live-Geschäftsführerin Christiane zu
Salm den Sender als interaktives Mitmachfernsehen etablieren. Das
sagte sie in einem Exklusivinterview mit dem führenden deutschen
Marketingmagazin w&v werben und verkaufen.
    
    Neben Gewinnspielen im eigenen Programm, die die Zuschauer schon
jetzt auf den Namenswechsel am 1. September vorbereiten sollen, wirbt
Neun Live in anderen Sendern, auf Pizzadeckeln und Bäckertüten für
das neue Programm. Die Kampagne zielt dabei weniger auf die
kaufkräftige Klientel: "Unser Fokus liegt nicht auf den Reichen und
Schönen, sondern auf den normalen Menschen, den Angestellten und
Hausfrauen."
    
    Zu Salm ist zuversichtlich, den neuen Sender etablieren zu können.
"Der Markt für Mitmachfernsehen ist auf jeden Fall vorhanden", sagte
sie im w&v-Interview. tm3 habe einen Marktanteil von fünf Prozent
benötigt, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Mit dem Programm von
Neun Live, das sich vor allem über kostenintensive Anrufe der
Zuschauer finanziert, sei dafür nur ein Anteil von 0,5 Prozent nötig.
Zu Salm: "Das wird zu schaffen sein."
    
    
ots Originaltext: w&v werben und verkaufen
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: