W&V Werben & Verkaufen

w&v: Online-Werbeausgaben sollen erstmals vollständig und präzise erfasst werden

    München (ots) - Erstmals wollen Marktforscher in Deutschland
vollständig und präzise die Werbeausgaben im Internet erfassen.
Ähnliche Projekte waren in der Vergangenheit immer wieder an
methodischen Problemen und mangelhaften Auskünften der Medien
gescheitert. Unter Führung des renommierten Werbeforschung-Instituts
AC Nielsen soll in Zusammenarbeit mit wichtigen Branchenverbänden und
großen Online-Anbietern eine genaue Statistik über Online-Werbung in
Deutschland erstellt werden, berichtet das führende deutsche
Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in seiner aktuellen
Ausgabe.
    
    Insider berichten, dass sich AC Nielsen von den großen
Online-Diensten und Werbevermarktern unter strenger Geheimhaltung die
Daten seit Januar 2001 liefern ließ. Laut einem internen Papier soll
die Abdeckung bei circa 80 Prozent liegen. "Damit kommen wir unserem
Ziel von mehr Transparenz und einer intermedialen Vergleichbarkeit im
Werbemarkt einen großen Schritt näher", sagt Ludger Vornhusen,
Geschäftsführer der AC Nielsen Werbeforschung.
    
    Problematisch sind bei der Erhebung der Online-Werbeausgaben die
zahlreichen Rabatte, Gegengeschäfte und Kooperationen in dem jungen
Markt. Werbungtreibende und Vermarkter warten nun gespannt auf die
ersten offiziellen Zahlen. "Wenn das alles wie vorgesehen klappt,
wäre es ein großer Wurf", sagt Markus Willnauer, Vizechef von
DoubleClick Deutschland. "Endlich gäbe es handfeste Erkenntnisse, wie
viel welche Branche in Internet-Werbung investiert."
    
    Wie es heißt, sind bei dem ehrgeizigen Projekt der Deutsche
Multimedia-Verband (DMMV), der Verband Deutscher
Zeitschriftenverleger (VDZ), der Bundesverband Deutscher
Zeitungsverleger (BDZV) und der Verband Privater Rundfunk und
Telekommunikation (VPRT) an Bord. Des weiteren zählen die
Online-Vermarkter DoubleClick, der Gruner+Jahr-Vermarkter EMS, der
Quality-Channel des Spiegel-Verlags, das Interactive Advertising
Center von Focus Digital sowie Yahoo! und AdLink zu den Partnern des
Projekts.
    
    
ots Originaltext: w&v werben & verkaufen
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: