W&V Werben & Verkaufen

w&v: Parteien wollen Bundestags-Wahlkampf 2002 auch im Internet austragen

    München (ots) - Zum Bundestagswahlkampf 2002 rüsten die großen
Parteien im Internet zum Angriff auf die Wähler. Die Ausgaben für die
Internet-Auftritte sollen teils kräftig erhöht werden. Die SPD plant
die Vernetzung aller Ortsvereine, Unterbezirke, Landesverbände und
Arbeitsgemeinschaften mit einem gemeinsamen Intranet. Durch die
PR-Anstrengungen im Internet sollen vor allem Jugendliche und junge
Erwachsenen angesprochen werden. Die Parteien wollen so
Politikverdrossenheit und Wählerschwund bekämpfen, berichtet das
führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in
seiner aktuellen Ausgabe.
    
    "Eine Partei, die mit einem attraktiven Web-Angebot den direkten
Kontakt zum Bürger findet, hat gute Chancen, Wähler zu mobilisieren",
glaubt Jörg Nußbaumer, Analyst bei Forrester Research. Michael
Donnermeyer, Sprecher des SPD-Parteivorstands und Web-Beauftragter
seiner Partei, ist überzeugt: "Die Kampagnenführung über das Internet
wird 2002 zu einem zentralen Baustein im Bundestagswahlkampf werden."
Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel meinte unlängst, das Ziel der CDU
sei es, die modernste Partei Europas zu werden. "Dazu gehört auch die
konsequente Nutzung der elektronischen Medien."
    
    Das Engagement im Internet lassen sich die Partei-Verantwortlichen
viel Geld kosten. Allein die FDP investiert mehr als eine halbe
Million Mark im Jahr in ihre Internet-Aktivitäten, fast ebenso viel
wie die SPD. FDP-Parteichef Guido Westerwelle hatte im vergangenen
Herbst für seine Partei erklärt: "Wir wollen die Partei der
Internet-Nutzer werden."
    
ots Originaltext: w&v - werben und verkaufen
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 - 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: