W&V Werben & Verkaufen

Multi-Millionär gesucht - SKL verspielt zehn Millionen Mark

München (ots) - Zum ersten Mal im deutschen Fernsehen wird ein Kandidat zehn Millionen Mark mit nach Hause nehmen. Die Show ist der vorläufige Höhepunkt im Konkurrenzkampf in der deutschen Lottobranche. Mit Günther Jauch als Zugpferd versucht die Süddeutsche Klassenlotterie (SKL), den Losverkauf anzukurbeln. Das berichtet das führende deutsche Marketingmagazin w&v - werben und verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe. Das Prinzip der Show, die im April eine Woche lang bei RTL ausgestrahlt wird: Pro Sendung werden Kandidaten ausgelost, die jeweils einen Prominenten zur Seite gestellt bekommen. Auf die Fragen von Günther Jauch antworten die Prominenten, das Geld - 10 000 Mark pro Frage - bekommen die Kandidaten. Den Jackpot gewinnt der Kandidat mit dem höchsten Spielstand am Ende der Woche. Heribert Geng hält die Show für "eine Sensation". Überzeugt dürfte der Marketingleiter der SKL allerdings vor allem vom wirtschaftlichen Erfolg der Show sein. Mitspielen dürfen nur Kandidaten, die sich vorher ein Los der SKL gekauft haben. Den Vorwurf, die SKL-Show sei nur eine Dauerwerbesendung, weist die Produktionsfirma "Angenehme Unterhaltung" zurück. Für Geschäftsführer Antonio Geisler steht das Format für "gute Unterhaltung". Eine breite Medienkampagne wird in den nächsten Wochen für das TV-Spektakel werben. Beate Ludwig von der Agentur Ludwig und Partner, die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, will die Show zu einem "gesellschaftlichen Ereignis" machen: "Wir thematisieren die Höhe des Gewinns bewußt, um eine ethisch-moralische Diskussion anzustoßen." ots Originaltext: w&v werben und verkaufen Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 - 1 40 oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: