W&V Werben & Verkaufen

Korrektur zur Pressemeldung
"Autobauer DaimlerChrysler teuerste deutsche Marke"

München (ots) - Mit einem Wert von mehr als 70 Milliarden Mark ist DaimlerChrysler laut einer Studie der Unternehmensberatung BBDO Consulting (nicht der Werbeholding BBDO, wie gestern irrtümlich gemeldet wurde) die wertvollste deutsche Marke. Trotz der jüngsten Turbulenzen überholte der Autobauer den Vorjahres-Spitzenreiter Deutsche Telekom, der mit einem Markenwert von rund 45 Milliarden Mark knapp hinter die Allianz auf Platz drei zurückfiel. Zusammen mit der Universität Witten-Herdecke hatte BBDO Consulting den Markenwert der 30 Dax-Werte an der Frankfurter Börse ermittelt, heißt es in der aktuellen Ausgabe des führenden deutschen Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen. Auf dem vierten Platz landete die Deutsche Bank. Unmittelbar dahinter konnte sich auf Anhieb der neu entstandene Energiekonzern e.on platzieren. Abgeschlagen rangiert der Münchner Siemens-Konzern auf einem hinteren Platz. Der Grund liegt vor allem darin, dass sich Siemens in der Vergangenheit kaum um das Konsumentengeschäft gekümmert hatte. Das soll sich mit einer weltweiten Markenkampagne ändern. Auf dem letzten Platz der Liste rangiert die Siemenstochter Infineon. Bei dem Chiphersteller macht der Wert der Marke nur rund ein Prozent des Börsenwertes aus - bei DaimlerChrysler hingegen rund zwei Drittel. Grundlage der Studie ist der Anteil der Marke am Börsenwert der Unternehmen. Wichtige Faktoren für die Bestimmung des Markenwertes sind unter anderen Werbebudgets, Branchenposition und die internationale Ausrichtung des Unternehmens. Die Macher der Studie wiesen aber darauf hin, dass die Ergebnisse eine Momentaufnahme darstellten. ots Originaltext: w&v werben und verkaufen Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 - 1 40 oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: