Europameisterschaft steigert Werbewert der Nationalelf enorm

München (ots) - Die laufende Fußball-Europameisterschaft steigert den Werbewert der Löw-Elf erheblich und verhilft den einzelnen Nationalspielern zu neuen, oft millionenschweren Werbeverträgen. Zudem sind die Gagen der Fußball-Profis inzwischen deutlich höher als noch vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Dies berichtet das Branchenmagazin Werben & Verkaufen (W&V) in seiner heute erscheinenden Ausgabe. Werbestar in der deutschen Elf ist derzeit Mesut Özil, der laut einer Schätzung, die der Kölner Sportvermarkter Sport + Markt für die W&V erhoben hat, bis zu vier Millionen Euro im Jahr mit Werbung verdient. Der 23-Jährige Star von Real Madrid, zu dessen Werbepartnern die Marke Nike gehört, verweist damit laut W&V Lukas Podolski (Werbewert 3,5 Millionen Euro) und Bastian Schweinsteiger (2,5 Millionen) auf die Plätze zwei und drei. Der Werbewert gibt an, wie hoch in etwa die jährlichen Zusatzeinkünfte durch Werbung sind. Wie stark die Spieler von guten Turnierleistungen profitieren, zeigt Thomas Müller, Shootingstar der Fußball-WM in Südafrika. Verdiente Müller vor der Weltmeisterschaft 2010 noch maximal 100000 Euro im Jahr als Markenbotschafter, kommt der Spieler inzwischen auf einen Werbewert von 2,5 Millionen. Dafür sorgen die Verträge des Bayern-Spielers mit Rewe, Bifi (Unilever), der Molkerei Alois Müller und Adidas.

Pressekontakt:

Ulrike App

Redaktion
W&V Werben & Verkaufen

Verlag Werben und Verkaufen GmbH
Hultschinerstraße 8
D-81677 München
tel. +49 89 / 21 83 - 70 66
email. ulrike.app@wuv.de

Das könnte Sie auch interessieren: