W&V Werben & Verkaufen

Zeitschriften für Senioren - "Gehandelt wie Pornos unterm Ladentisch"

    München (ots) - Gebildet, aktiv und finanzkräftig - so beschreibt
die Werbebranche die Zielgruppe der Menschen älter als 50. Doch
deutsche Medienunternehmen tun sich weiter schwer, ältere Menschen
mit speziellen Angeboten direkt anzusprechen. Einen neuen Versuch
startet nun das Magazin Lenz - für die besten Jahre des belgischen
Verlags Belgomedia. Laut dem führenden deutschen Marketing-Magazin
w&v - werben und verkaufen wollen die so genannten "Best Ager"
allerdings keine eigenen Medien. Und das vielbeschworene Umdenken der
Werbewirtschaft finde nur zögerlich statt, heißt es in der aktuellen
Ausgabe.
    
    Lenz versteht sich deshalb als Lifestyle-Magazin für anspruchvolle
Ältere. Mit diesem Anspruch versuchen seit Jahren auch andere Titel,
Senioren in Deutschland zu erreichen. Doch am Kiosk können sich Titel
wie Momente oder 60 na und? kaum durchsetzen. Nur ein Viertel der
Auflage von 60 na und? wird im Handel abgesetzt, der Rest durch
Abonnements. Am Kiosk werde ihr Heft "gehandelt wie ein Porno unterm
Ladentisch", klagt dessen Chefin Sisu Steinschulte. Und das, obwohl
der potenzielle Markt riesig ist. Denn schon ein Drittel aller
Deutschen ist 50 oder älter. Die Gruppe verfügt über eine monatliche
Kaufkraft von rund 15 Milliarden Mark.
    
    Ihr Glück suchen die Anbieter zunehmend auch im Internet. Laut
einer aktuellen Erhebung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)
sind 3,2 der 18 Millionen deutschen Internet-Nutzer zwischen 50 und
69 Jahre alt. Marktführer ist eigenen Angaben nach der Frankfurter
Online-Club Feierabend, dessen Mitglieder im Schnitt 61 Jahre alt
sind. Finanziert über Werbung und Seniorenmarketing schreibt das
Angebot laut Gründer Alexander Wild seit August vergangenen Jahres
schwarze Zahlen.
    
ots Originaltext: w&v
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: