W&V Werben & Verkaufen

Benjamin Blümchen greift tv total an

    München (ots) - Der "Benjamin Blümchen"-Lizenzgeber Kiddinx Media, Berlin, will gerichtlich gegen den soeben gestarteten Hamburger Programm-Titel tv total vorgehen, meldet www.wuv.de, der Online-Dienst des Kommunikationsmagazines w&v - werben und verkaufen, in seiner heutigen Ausgabe. Der Grund: Der Zeichentrick-Elefant ist in tv total als Dealer und Kiffer zu sehen. "Mensch, Benjamin, ich hab seit Tagen nicht mehr gekifft. Kannst du mir was zum Rauchen besorgen?" will da ein Junge von Benjamin wissen. Der - gewohnt hilfsbereit - macht sich daraufhin sofort auf, die Droge zu besorgen.

    
    "Eine Verhöhnung des Charakters Benjamin Blümchen", ärgert sich
Eberhard Wecker. Der Kiddinx-Vorstandschef konnte über die
"Geschmacklosigkeit", wie er den Comic-Einseiter bezeichnet, nicht
lachen. "Ganz abgesehen von einer Verletzung des Warenzeichens", die
Wecker außerdem vermutet. Darum werde Kiddinx auf jeden Fall zivil-
und strafrechtlich gegen das Magazin vorgehen.
    
    tv total-Chefredakteur Michael Hopp hingegen kann die Aufregung
nicht verstehen. Er findet die Geschichte "lustig" und ausreichend
als Satire gekennzeichnet.
    
    
ots Originaltext: W&V
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: