W&V Werben & Verkaufen

Weihnachtseinkäufe im Web - Verbraucher haben Zweifel an der Zuverlässigkeit

    München (ots) - Bei ihren Weihnachtseinkäufen haben
die Deutschen offenbar wenig Vertrauen ins Internet. Laut einer
Befragung unter 1300 Internet-Usern befürchten knapp 42 Prozent der
Befragten Verzögerungen bei der Auslieferung. 37 Prozent glauben,
dass die Lagerbestände der Händler nicht ausreichen werden. Das
berichtet das führende deutsche Marketingmagazin w&v - werben und
verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe.
    
    Für das traditionelle Weihnachtsgeschäft sehen die Prognosen
dagegen sehr gut aus. "Wir hoffen, das sehr gute Ergebnis von 1999
noch zu übertreffen", sagt Ulrike Hörchens, Pressereferentin des
Hauptverbandes des deutschen Einzelhandels. Wie in den Jahren zuvor
boomt der Elektronikbereich. Laptops, PC, CD-Brenner, Spielekonsolen
und vor allem Handys laufen besonders gut. "Der Trend geht zum Zweit-
und Dritt-Handy", erklärt Janina Knap, Sprecherin der Saturn Media
AG.
    
    Einziger Wermutstropfen im Weihnachtsgeschäft ist die milde
Witterung. Die Händler bleiben derzeit auf ihren Winter-Kollektionen
sitzen. Michael Scheibe, Sprecher der Karstadt Warenhaus AG, sagt:
"Wir hängen im textilen Bereich durch."
    
ots Originaltext: w&v werben und verkaufen
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: