W&V Werben & Verkaufen

Kirch-Einstieg bei EM.TV ist noch nicht in trockenen Tüchern

    München (ots) - Der Einstieg der KirchGruppe beim angeschlagenen
Medien-Konzern EM.TV ist noch nicht perfekt. Sollte sich EM.TV nicht
von der Beteiligung an der Tele-München-Gruppe trennen, könnte der
Deal zwischen Kirch und EM.TV an einem kartellrechtlichen Veto
scheitern. Das berichtet das führende deutsche Marketing-Magazin w&v
- werben und verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe. EM.TV ist bei der
Tele-München-Gruppe (TMG) zu 45 Prozent beteiligt.
    
    Hinter dem Rückkauf der Beteiligung stehen noch viele
Fragezeichen. Der TMG-Mehrheitsgesellschafter Herbert Kloiber verfügt
über eine vertraglich vereinbarte Option, das Paket zurückzukaufen.
Eine konkrete Einigung steht allerdings noch aus. Vor allem über den
Preis des Pakets dürfte noch verhandelt werden. 800 Millionen Mark
hatte Kloiber damals dafür bekommen und in ähnlichen Größenordnungen
bewegen sich die Vorstellungen von EM.TV.
    
    Kloiber will derzeit zum Thema Rückkauf keinen Kommentar abgeben.
Für EM.TV ist der Rückkauf der Beteiligung hingegen nur noch
Formsache. Ein Sprecher von EM.TV sagte: "Wenn Herr Kloiber das Paket
haben will, gerne, hier und jetzt."
      
    
ots Originaltext: w&v werben und verkaufen
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei
der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40
oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de.

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: