W&V Werben & Verkaufen

Sender mit vollen Kassen: Werbeeinnahmen boomen weiter

München (ots) - Euphorie herrscht bei den großen privaten Fernsehsendern: Unisono verzeichnen deren Werbezeiten-Vermarkter deutliche Auftragssteigerungen. SevenOne Media, zuständig für die Kirch-Sender Sat.1, ProSieben, Kabel1 und N24, erwartet eigenen Angaben nach für das kommende Jahr zweistellige Wachstumsraten. Die begehrten Primetime-Zeiten der privaten Sender RTL, ProSieben und Sat.1 seien um bis zu 500 Prozent überbucht, berichtet das führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe. Der Geschäftsführer des Vermarkters IP Deutschland (RTL, RTL II, Super-RTL, Vox), Martin Krapf, meint: "TV bleibt auch 2001 im Dauerhoch". Von den Öffentlich-Rechtlichen sei das ZDF exzellent nachgefragt, berichtet der Geschäftsführer von Mindshare, Christof Baron. Die öffentlich-rechtlichen Anstalten kämpfen aber mit dem Problem, dass sie 2001 keine sportlichen Großereignisse übertragen. Verantwortlich für den anhaltenden Boom sind nach Auskunft der Vermarkter die Branchen E-Commerce, Telekommunikation und Finanzdienstleistungen. Zusätzlichen Schub erwarten Experten in der zweiten Jahreshälfte von der Euro-Umstellung. Dann könnte auch der gegenwärtig zurückhaltende Handel wieder aktiver in der Fernsehwerbung werden. ots Originaltext: w&v Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40 oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: