W&V Werben & Verkaufen

Jacobs will mit Kaffeebars und Plastikbechern die Gunst der Jugend erobern

München (ots) - Mit modern und urban gestalteten Cafébars will die deutsche Kaffeemarke Jacobs die Gunst der Jugend erobern. Am Pariser Platz und am Bahnhof Zoo in Berlin richtete Kraft Foods aus Bremen als Pilotprojekt zwei der Bars nach amerikanischem Vorbild ein. Denn die Kafferöster in Deutschland kämpfen bei der Jugend um ihr Image. Das berichtet das führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe. Die Jugend greift statt zum Kaffee zu Soft-, Mineral- und Energydrinks. Kaffee hat in den Augen der Jugend ein ödes und angestaubtes Image, heißt es in dem Bericht. Das will Jacobs mit den J_Cups Coffee-Shops ändern, die nach dem aus den USA importierten Coffee-to-go-Prinzip á la Starbuck's aufgebaut sind: Den Kaffee gibt es im Plastikbecher, und die Besucher entschwinden gleich wieder in die Straßen der Metropole. Jacobs folgt damit anderen Kaffeeanbietern wie Lavazza oder Mezzo, die in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich Kaffeebar-Ketten in deutschen Städten aufgebaut haben. Sollte das Berliner Pilotprojekt von Jacobs bei der Jugend ankommen, wollen die Bremer auch in anderen Städten ihre J_Cups Coffee-Bars aufbauen. ots Originaltext: w&v Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40 oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: