W&V Werben & Verkaufen

Boomende Wirtschaftspresse konzentriert sich auf Finanzprodukte

München (ots) - Deutsche Wirtschaftszeitschriften berichten immer stärker über Finanzprodukte. Das ist das Ergebnis einer Inhaltsanalyse des Mainzer Uni-Instituts für Publizistik bei der Untersuchung von 13 Wirtschaftstiteln. Andere Themen wie Recht, Steuern und Immobilien hätten eine relativ geringe Gewichtung, sagte Professor Hans Mathias Kepplinger dem führenden deutschen Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen. Die neuen Titel Focus Money und Telebörse hätten sich im mittleren Teil des Spektrums platziert. Laut der Studie mit dem Titel "Content Guide Wirtschaftsmagazine" im Auftrag der Verlagsgruppe Bauer nahm der Anteil von Beiträgen über Finanzprodukte von 34 auf 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu (ohne Neuerscheinungen). Auch über Branchen und Unternehmen wurde mehr berichtet, heißt es in der aktuellen Ausgabe von w&v. Der Anteil dieser Beiträge stieg von 29 auf 35 Prozent. Die Berichterstattung über das allgemeine Wirtschaftsgeschehen nahm hingegen ab - von 24 auf 21 Prozent. Ähnlich wie in der Vergleichsstudie von 1998/99 ließen sich die insgesamt 13 Titel in zwei Gruppen einteilen: Auf der einen Seite stehen die Finanztitel Aktien Research, Börse Online, Euro am Sonntag, Finanzen, Focus Money und Telebörse. Sie orientieren sich an den privaten finanziellen Interessen der Leser. Die anderen allgemeinen Wirtschaftstitel bieten ein breiteres Themenspektrum. Dazu zählen Bizz, Capital, DM, Geldidee, Impulse, Manager-Magazin und Wirtschaftswoche. Das Mainzer Uni-Institut untersuchte von März bis Juli 2000 je fünf Ausgaben der Zeitschriften anhand von zehn Themenkategorien. ots Originaltext: w&v Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40 oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: