W&V Werben & Verkaufen

Baden-Württemberg mit Kampagne "Wir können alles außer Hochdeutsch" erfolgreich

München (ots) - Die Werbekampagne Baden-Württembergs mit dem kessen Spruch "Wir können alles außer Hochdeutsch" kommt beim Publikum offenbar bestens an: In einer Studie der Unternehmensberatung Hagstotz aus Königsbach-Stein landete die Kampagne vor den Initiativen aller anderen Bundesländer auf dem ersten Platz. In der Befragung konnte sich jeder Dritte an die Werbung erinnern, berichtet das führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe. Dabei blieb besonders der Witz über den südwestdeutschen Dialekt vielen in Erinnerung. Neben harten Fakten und Wirtschaftdaten entscheiden zunehmend weiche Faktoren wie die Lebensqualität im Wettbewerb um Investitionen und Führungskräfte. "Das Oberthema war, Sympathien für Baden-Württemberg zu wecken", sagte der Geschäftsführer der ausführenden Werbeagentur Scholz & Friends Berlin, Sebastian Turner. "Erfolgreich, weil menschlich, wurde zum Motto der Positionierung der Kampagne." Trotz Fleiß und Erfolg sollten die Menschen auch als freundlich, sympathisch, zugänglich und humorvoll gezeigt werden. Als erstes Bundesland setzte Baden-Württemberg bei der Kampagne auch Fernsehspots ein. Immerhin 80 Prozent des Budgets flossen in das elektronische Medium. Elf Spots mit einer Länge von je 40 Sekunden wurden über baden-württembergische Alleskönner produziert, darunter auch über den Erfinder des Fischer-Dübels. Für 2000 und 2001 beschloss der Landtag für die Kampagne einen Etat in Höhe von insgesamt 30 Millionen Mark. ots Originaltext: w&v Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40 oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: