W&V Werben & Verkaufen

Immer mehr Unternehmen nutzen Meinungsbörsen im Internet für Marktforschung

München (ots) - Die Meinung von Verbrauchern im Internet wird für Großunternehmen immer wichtiger. Sie greifen für die eigene Marktforschung auf große Meinungsbörsen im Internet wie Ciao.com oder Vocatus zurück, fand das führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen heraus. Prominentes Beispiel ist der Münchner Autobauer BMW. Rund 1.900 Meinungsbeiträge ließ BMW von der Verbraucherplattform Ciao.com auswerten, berichtet w&v in der neuesten Ausgabe. Der Autohersteller will herausfinden, welche Probleme Kunden mit seinen Produkten haben. Außerdem erhalten Kundenberater von BMW die Möglichkeit, auf Verbraucherbeiträge direkt zu antworten oder Produktinformationen einzustellen. Nach Angaben von Ciao.com gibt es monatlich rund 15.000 Page-Impressions zum Thema BMW in der Verbraucherplattform. "Inzwischen zeigen auch die großen Unternehmen der Old Economy Interesse an Internet-Analysen", sagte der Produktforschungschef von Ciao.com, Andrej Lehnert. Auch Procter & Gamble will auf die Daten der Münchner Verbraucherplattform zurückgreifen. Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat aus den Daten von Ciao.com bereits eine Studie zur Autobranche erstellt. Kostenlos leitet die Verbraucherplattform Vocatus seine rund 65.000 Meinungsbeiträge an Unternehmen weiter. Zahlen müssen diese aber, wenn sie sich für eine der 25 Branchen-Analysen interessieren. Sie kosten 20.000 Mark, Unternehmensreports schlagen mit 18.000 Mark zu Buche. ots Originaltext: w&v Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 ( 1 40 oder schicken Sie einfach eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: