W&V Werben & Verkaufen

Adidas setzt bei weltweiter Werbekampagne auf TV-Soap

München (ots) - Der Sportartikelhersteller Adidas setzt bei einer weltweiten Werbekampagne anläßlich der Olympischen Spiele in Sydney auf eine TV-Soap. In der Serie "The Road to Sydney" wird der britische Komiker Lee Evans ("Verrückt nach Mary") durch zehn verschiedene Sportarten stolpern und dabei Nachhilfe von Sportstars wie dem Tennisspieler Nikolas Kiefer oder dem Sprint Weltmeister Ato Boldon erhalten, berichtet das führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen (neueste Ausgabe). Mit der Werbekampagne will sich Adidas ein neues Image geben. "Unserer Marke fehlt es etwas an Pep, an jugendlichem Schwung", sagt Marketingvorstand Erich Stamminger. Die weltweit erste Sportartikel-Soap wird über den Sender Eurosport ausgestrahlt und in den USA über das Netzwerk von ESPN. Laut Stamminger laufen derzeit noch Verhandlungen mit französischen und japanischen TV-Networks. Finanziert habe Adidas die Serie, die Sender bezahlen für die Ausstrahlung nichts. Alleine in Europa erzielt Adidas einen Umsatz von 2,72 Milliarden Euro. Zu den Olympischen Spielen in Australien möchte der Sportartikelhersteller seinen Außenauftritt neu definieren und sich neu positionieren. ots Originaltext: w&v Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen erhalten Sie bei der w&v-Redaktion. Faxen Sie Ihre Wünsche an 0 89 / 5 48 52 - 140 oder schicken Sie eine E-Mail an chefredaktion@wuv.de. Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: