W&V Werben & Verkaufen

Razzia bei RTL 2/ Mitarbeiter wegen Verdachts auf SMS-Betrug festgenommen

    München (ots) - Bei einer Razzia der Münchner Staatsanwaltschaft wurden die Räume des Senders RTL II durchsucht. Es geht um den "Verdacht auf betrügerische SMS-Flirtangebote" im großen Stil. Das bestätigt Oberstaatsanwalt Anton Winkler dem Branchendienst Kontakter (EVT14. 4.) Demnach erhielt der Sender vorvergangenen Donnerstag Besuch von rund 15 Beamten. In diesem Zusammenhang wurde ein Mitarbeiter festgenommen. Erich W. befindet sich noch in Untersuchungshaft. Es geht laut Winkler in den Ermittlungen um die Zeit ab 2004/2005. "Allein bis Oktober 2006 beläuft sich der Schaden auf mindestens eine Million Euro. Was für die Jahre 2006 bis heute noch hinzukommt, können wir derzeit noch nicht sagen", so der Oberstaatsanwalt. Damit gerät auch der Sender RTL II ins Visier der Justiz. "Vermutlich", so Winkler, "sollten durch die Vorgehensweise die Umsätze des Senders mit erhöht werden". Der Gesellschafter des Senders, der Heinrich Bauer Verlag, fühlte sich auf Anfrage nicht zuständig.

Pressekontakt:
Lisa Priller-Gebhardt

Der Kontakter
Nachrichtenredaktion

0170 / 621 38 81

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: