W&V Werben & Verkaufen

Satzung für Glückspiele beschlossen

    München (ots) - Die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) haben am Dienstag die umstrittene Gewinnspielsatzung für Medien verabschiedet. Dies berichtet das Branchenmagazin Werben & Verkaufen (W&V) in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. Das neunseitige Papier ist indes gegenüber seiner ursprünglichen Fassung, die deutliche Einschränkungen für Call-In-Formate und Gewinnspiele vorsah, deutlich entschärft. So dürfen Jugendliche ab 14 Jahren beispielsweise weiterhin bei Formaten wie "Germany's next Top Model" mitraten. Ursprünglich sollten nur noch über 18-Jährige an kostenpflichtigen Spielen teilnehmen dürfen, so W&V. Zudem müssen die Sender die Mehrfachteilnehme einzelner Spieler nicht technisch einschränken. Der Satzung müssen laut W&V noch die Gremien der Landesmedienanstalten zustimmen, voraussichtlich tritt sie im Frühjahr kommenden Jahres in Kraft.

Pressekontakt:
Leif Pellikan

Europa-Fachpresse-Verlag GmbH
w&v werben und verkaufen
Ressort Medien
Hultschinerstr. 8
81677 München
tel. 089 / 2183 - 7079
mailto.leif.pellikan@efv.de

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: