W&V Werben & Verkaufen

Deutsche Fußball Liga schnürt Rechtepakete

    München (ots) - Nach dem Scheitern der Kooperation mit der Kirch-Firma Sirius beginnt die Deutsche Fußball Liga (DFL) jetzt die Bundesliga-Medienrechte selbst zu vermarkten. Dies berichtet das Branchenmagazin Werben & Verkaufen (W&V) in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. Das Paktet sieht laut W&V eine Free-TV-Berichterstattung am Samstag vor 20 Uhr vor - wie vom Bundeskartellamt gefordert. Sonntags soll es laut dem Branchenblatt zwar drei Spiele, aber nur zwei Anstoßzeiten geben. Ein dritter Termin, der einen Pay-TV-Partner wie Premiere drei Live-Spiele ermöglicht hätte, ist laut W&V bei der DFL vom Tisch. Als Interessenten für die Übertragungsrechte der DFL kommen neben ARD und ZDF unter anderem Sat 1. für Livespiele am Sonnabend sowie das DSF in Frage. Der Sportsender interessiert sich für die Sonntagsberichte sowie für die Spiele der 2. Bundesliga.

Pressekontakt:
Leif Pelikan

Europa-Fachpresse-Verlag GmbH
w&v werben und verkaufen
Ressort Medien
Emmy-Noether-Str. 2 E
80992 München
tel. 089 / 54 852 - 336
fax. 089 / 54 852 - 183
mailto. leif.pelikan@efv.de

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: