W&V Werben & Verkaufen

Flensburger Punktekatalog für Call Center
Bei 18 Strafpunkten: Ausschluss aus CCF

    München (ots) - Das Call Center Forum Deutschland (CCF) erarbeitet derzeit einen Sanktionskatalog nach dem Vorbild des Flensburger Punktekatalogs. Dies berichtet das Wochenmagazin Werben & Verkaufen (W&V) in seiner morgen erscheinenden Ausgabe (EVT: 28.08.). Mitglieder des CCF, die bei ihren Telefonmarketing-Aktionen gegen die Richtlinien des CCF verstoßen, werden künftig mit Punkten und Geldbußen bestraft. Einzelverstöße werden mit bis zu neun Punkten geahndet, ab dem vierten Punkt werden pro Punkt 3000 Euro fällig. "Bei 18 Punkten wird einem die Verbandsmitgliedschaft aberkannt", so Manfred Stockmann, der Präsident des CCF in einem Interview mit W&V.

    Die Call-Center-Branche ist im Zuge der aktuellen Datenskandale in die Schlagzeilen geraten. In Deutschland arbeiten rund 435.000 Menschen in 5.700 Call Centern. Das Call Center Forum hat etwa 400 Mitglieder und repräsentiert damit etwa ein Drittel der Arbeitsplätze.

Pressekontakt:
Helmut van Rinsum

Europa-Fachpresse-Verlag GmbH
W&V Werben & Verkaufen
Redaktionsleitung

Tel. 089 / 54 852 - 281
Mobil. 0175 / 590 61 33

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: