W&V Werben & Verkaufen

PR-Branche wirbt für sich selbst

    München (ots) - Lobbyisten, Verbandsfunktionäre und PR-Spezialisten haben in der Öffentlichkeit nicht den besten Ruf. Oft wird ihr Tun als Propaganda und Hinterzimmerpolitik abgetan. Dem soll mittem im politischen Herzen von Berlin am 26. Juni mit einem "Tag der Offenen Tür" abgeholfen werden, berichtet das Branchenmagazin Werben & Verkaufen (W&V) in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. Unter dem Motto "Seitensprünge" öffnen bekannte PR-Dienstleister wie FischerAppelt und Hill & Knowlton, aber auch der Markenverband und das Bundesinnenminsterium von 15 bis 20 Uhr ihre Türen. Zu den prominenten Gästen gehören unter anderem der stellvertretende Regierungssprecher Thomas Steg, der mit Vertretern aus Wirtschaft, Medien und Politik über das Thema "Zu intim: Wieviel Nähe verträgt die Branche der politischen Kommunikation?" diskutiert.

Pressekontakt:
Klaus Wieking

Europa-Fachpresse-Verlag GmbH
w&v werben und verkaufen
Ressortleiter Nachrichten
Emmy-Noether-Str. 2 E
80992 München
tel. 089 / 54 852 - 256
fax. 089 / 54 852 - 344
mailto. kwieking@wuv.de



Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: