W&V Werben & Verkaufen

UniCredit läutet Groß-Kampagne ein

München (ots) - Unter dem Namen "Maybe" startet die italienische Großbank UniCredit in diesen Tagen eine internationale Werbekampagne. Dies berichtet das Branchenmagazin Werben & Verkaufen (W&V)in seiner morgen erscheinenden Ausgabe (ET.: 2. Mai). Mit der größten Image-Offensive ihrer Geschichte präsentiert sich UniCredit in insgesamt 20 Kernmärkten.Im Vorfeld wurden 400 Firmen und Marken der Gruppe in UniCredit umbenannt oder wie in Deutschland dem Erscheinungsbild der Mailänder angepasst. Hierzulande gehört die HypoVereinsbank zur UniCredit-Gruppe. Ziel des Rebrandings und der von der Werbeagentur Jung von Matt/Donau konzipierten Kampagne ist es, aus dem Konglomerat mit deutschen, polnischen, türkischen und anderen Einsprengseln eine schnittige "European Power Brand" zu formen. Außerdem wollen die Italiener ihre Bekanntheit in Europa deutlich steigern.Im Heimatmarkt liegt sie bei 95 Prozent. Insgesamt steckte die Gruppe nach W&V-Informationen 2007 rund 600 Millionen Euro ins Marketing. 2008 wird es nicht weniger sein. Das Kreditinstitut verfügt über 40 Millionen Kunden in 50 Ländern und ist mit einer Marktkapitalisierung von 65 Milliarden Euro die drittgrößte Bank in Europa hinter HSBC und Banco Santander. Pressekontakt: Thomas Forster Europa-Fachpresse-Verlag GmbH w&v werben und verkaufen Ressortleiter Neuentwicklung/Services Emmy-Noether-Str. 2 E 80992 München tel. 089 / 54 852 - 288 fax. 089 / 54 852 - 344 mailto. tforster@wuv.de Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: