W&V Werben & Verkaufen

Bild wird teuer
Axel Springer erwägt Preiserhöhung auf 60 Cent

    München (ots) - Der Axel Springer Verlag plant, den Verkaufspreis der Bild-Zeitung auf 60 Cent zu erhöhen. Dies bestätigte der zuständige Springer-Vorstand Andreas Wiele in einem Interview mit der Wochenzeitschrift Werben & Verkaufen, W&V (ET: Donnerstag, 20.03.). Tests in Hamburg, Stuttgart und Frankfurt hätten ergeben, dass eine Erhöhung des Preises von 50 auf 60 Cent von der überwiegenden Zahl der Leser akzeptiert werde und nur einen sehr geringen Verlust an verkaufter Auflage zur Folge hätte. Wiele in W&V: "Deshalb planen wir, in absehbarer Zeit überall in den alten Bundesländern den Copypreis anzuheben." Die Bild-Ausgaben in den neuen Bundesländer sollen von der Preiserhöhung nicht betroffen sein.

Pressekontakt:
Helmut van Rinsum

W&V Werben & Verkaufen
Redaktionsleitung

Tel. 089 / 54 852 - 281

Mobil. 0175 / 590 61 33
mailto. hvr@wuv.de

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: