W&V Werben & Verkaufen

Verleger Barlach will Fünf-Sterne-Hotel auf Sylt bauen

    München (ots) - Der Verleger und Herausgeber der Hamburger Morgenpost, Hans Barlach, geht unter die Hoteliers. Dies berichtet das Branchenmagazin Werben & Verkaufen (W&V) in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. Nach seinem überraschenden Ausstieg beim Sylter Nobel-Restaurant "Sturmhaube" will er nun im Herzen des Promi-Orts Kampen ein Hotel mit einem Investitionsvolumen zwischen 25 und 30 Millionen Euro bauen."Ich beabsichtige, ein Fünf-Sterne-Hotel in Kampen zu errichten", verriet Barlach auf W&V-Anfrage. Der Baubeginn der Luxusherberge soll voraussichtlich Anfang nächsten Jahres erfolgen. Einen Bauantrag hat er bereits bei den zuständigen Behörden eingereicht. Geplant ist das Insel-Vorhaben unter dem Arbeitstitel "Boutique-Hotel" auf einem 5000 Quadratmeter großen Grundstück nahe dem "Kaamp-Hüs", dem Sitz des Tourismus-Service von Kampen. Barlach gilt als ein vielseitiger Geschäftsmann. In den vergangenen Jahren machte er vor allem mit Medienbeteiligungen auf sich aufmerksam. So beteiligte er sich im November 2006 überraschend am Suhrkamp-Verlag. Außerdem war er Besitzer der inzwischen verkauften Zeitschrift TV Today. Der Verleger ist Enkel und Nachlassverwalter des umfangreichen Erbes seines Großvaters, des Expressionisten Ernst Barlach.

Pressekontakt:
Gregory Lipinski

Europa-Fachpresse-Verlag GmbH
w&v werben und verkaufen
Büro Hamburg
Behringstr. 28a
22765 Hamburg
tel. 040 / 80 90 55 - 726
fax. 040 / 80 80 48 - 78

Original-Content von: W&V Werben & Verkaufen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: W&V Werben & Verkaufen

Das könnte Sie auch interessieren: