CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Israel: CARE-Mitarbeiterin wurde Zutritt ins Land verweigert
CARE fordert sofortigen freien Zugang für Hilfsorganisationen ins Krisengebiet

    Bonn/Jerusalem (ots) - Israelische Behörden verweigerten der
CARE-Mitarbeiterin Gerda Binder am Wochenende die Einreise nach
Jerusalem. Gerda Binder sollte von hier aus im Auftrag der
Hilfsorganisation die Abwicklung von Hilfsprojekten in West Bank/Gaza
unterstützen. Nach dreistündigen Verhören wurde die Österreicherin
trotz des eindeutigen humanitären Charakters ihrer Reise gezwungen,
den Rückflug nach Wien anzutreten. Gerda Binder: "Ich zeigte ihnen
einen Brief, der eindeutig belegte, dass ich für die
Hilfsorganisation CARE in West Bank/Gaza tätig sein würde. Trotzdem
wurden mir Pass und Reisedokumente abgenommen. Ebenso erging es
Vertretern von "Save the Children" und einer schwedischen
Hilfsorganisation." Kontaktaufnahmen mit der Botschaft und dem
CARE-Büro wurden ihr nicht gestattet.
    
    Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von CARE Deutschland: "Wir sind
empört über dieses Vorgehen gegen Mitarbeiter von
Hilfsorganisationen! Mit Nachdruck fordern wir deswegen erneut den
ungehinderten Zugang für Hilfsorganisationen ins Krisengebiet. Nur so
kann die dringend benötigte Hilfe die unschuldige Zivilbevölkerung
erreichen."
    
    CARE ist eine der großen, politisch unabhängigen internationalen
Hilfsorganisationen mit langjähriger Erfahrung in der Nothilfe. Im
Westjordanland ist CARE seit 1948 mit Projekten in den Bereichen
Gesundheit, Landwirtschaft und Stärkung der Zivilgesellschaft tätig.
Im Rahmen akuter Nothilfemaßnahmen hat CARE unter anderem
Krankenhäuser in Ramallah und Jerusalem mit medizinischen Hilfsgütern
versorgt.
    
      Spendenkonto 44 040 Sparkasse Bonn (BLZ 380 500 00) Stichwort
"Nahost"
    
    Online-Spenden: www.care.de
    

ots Originaltext: CARE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen und die Vermittlung von Gesprächspartnern steht unsere
Pressestelle zur Verfügung:

Christian Worms: 0228 97563-28, 0175 9960649 mobil
Angela Franz: 0228 97563-41, 0172 2142714 mobil

Original-Content von: CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: