CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Afghanistan: CARE schickt proteinreiche Nahrung in Krisenregion / Kooperation mit Thüringer Landeszeitung
Weitere Lieferung geplant

    Bonn/Erfurt (ots) - Zwanzig Tonnen protein-angereicherte Nahrung
verlassen am heutigen Dienstag gegen 14 Uhr den Erfurter Güterbahnhof
in Richtung der tadschikischen Hauptstadt Dushanbe. Die aus einer
Kooperation der Thüringer Landeszeitung und der internationalen
Hilfsorganisation CARE hervorgegangene Hilfslieferung steht unter der
Schirmherrschaft der Thüringer Landtagspräsidentin Christine
Lieberknecht.
    
    "Noch zehren die Menschen von den Resten vorhandener Nahrung. Für
die harten Wintermonate jedoch müssen wir von fünf bis sieben
Millionen hungernden Menschen in Afghanistan ausgehen", so Professor
Peter Molt, stellvertretender Vorsitzender von CARE Deutschland, der
zur Verabschiedung der Hilfscontainer nach Erfurt gereist ist, "genau
das ist die Zeit, in der die 50.000 Nahrungspakete an Bedürftige im
Lande verteilt werden."
    
    Die in die Form handlicher Biskuits gepresste Nahrung enthält
neben konzentriertem Protein auch Weizenmehl, Zucker, Pflanzenfett,
Vitamine und wichtige Mineralstoffe. Jedes Einzelpaket enthält rund
1800 kcal und deckt so im wesentlichen den Kalorien-Tagesbedarf eines
Erwachsenen.
    
    Die seit 1996 kontinuierlich ausgebaute Entwicklungszusammenarbeit
von CARE Deutschland in Tadschikistan und die damit entstandene
Infrastruktur erleichtern die zuverlässige Abwicklung des
Hilfstransportes sehr. Geplant ist, in Dushanbe die Pakete auf
Lastwagen umzuladen und über die afghanische Grenze zu
transportieren.
    
    Peter Molt: "Das Engagement der TLZ und ihrer Leser, die durch
ihre Spenden diese Hilfe erst möglich gemacht haben, beeindruckt uns
sehr. Noch vor Ende des Jahres wird diesem ersten voraussichtlich ein
zweiter Transport proteinreicher Nahrung folgen." Spendenkonto 44 040
Sparkasse Bonn (BLZ 380 500 00) Stichwort "Afghanistan"
Online-Spenden: www.care.de
    
    
ots Originaltext: Care Deutschland e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen steht unsere Pressestelle zur Verfügung:

Christian Worms: 0228 97563-28, 0175 9960649
mobil Angela Franz: 0228 97563-41, 0172 2142714 mobil

Original-Content von: CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: