CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Spendenaufruf nach Erdbeben in Indien
CARE mit 300 Mitarbeitern vor Ort
Büro Delhi bittet dringend um Hilfe

    Bonn (ots) - Wenige Stunden nach dem schwersten Erdbeben, das Indien und Pakistan seit 1950 erschütterte und mindestens 500 Tote forderte, hat das CARE-Büro in Neu Delhi dringend um Hilfe für die Opfer gebeten. Edith Wallmeier, Nothilfekoordinatorin von CARE Deutschland: "Benötigt werden vor allem Material zur Errichtung von Notunterkünften, Matratzen, Lebensmittel, sauberes Trinkwasser und Kochgeschirr. Um die Überlebenden rasch mit diesen Hilfsgütern versorgen zu können, sind wir dringend auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen."          C.K. Pathak, Nothilfekoordinator von CARE Indien: "Die Kommunikation ist vielerorts zusammengebrochen, so dass es schwierig ist, Informationen aus dem Katastrophengebiet zu erhalten. Was wir bis jetzt wissen ist, dass vor allem die ländlichen Regionen des Bundesstaates Gujarat im Grenzgebiet zu Pakistan betroffen sind. Das Beben war so stark, dass viele Dörfer - vor allem um das Epizentrum in Bhuj - dem Erdboden gleich gemacht wurden. Aber auch in Städten wie Ahmedabad und Surat hat es hunderte Tote gegeben, viele Menschen sind noch unter den Trümmern ihrer Häuser verschüttet. Selbst hier in Delhi waren die Erschütterungen zu spüren. Wir brauchen dringend und sehr rasch Hilfe."          Spendenkonto 44 040 Sparkasse Bonn (BLZ 380 500 00) Stichwort "Erdbeben Indien"          Online-Spenden: www.care.de          CARE ist seit 50 Jahren in Indien tätig. Mit rund 300 Mitarbeitern erreicht die internationale Hilfsorganisation rund sieben Millionen Menschen in neun indischen Bundesstaaten. CARE führt zurzeit Projekte in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Bildung von Mädchen, Kleingewerbeförderung, Stadtentwicklung und Nothilfe durch. Katastrophenhilfe leistete CARE zuletzt nach dem Zyklon vom Oktober 1999, der in der Region Orissa 10.000 Opfer forderte.     

ots Originaltext: CARE Deutschland e.V. Im Internet recherchierbar:
http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen und die Vermittlung von Gesprächspartnern steht unsere
Pressestelle zur Verfügung:

Christian Worms: 0228 97563-28, 0175 9960649 mobil Dr. Angela Franz:
0228 97563-41, 0172 2142714 mobil Yvonne Ayoub: 0228 97563-23, 0175
9593870 mobil

Herausgeber: CARE Deutschland e.V. Dreizehnmorgenweg 6 D-53175 Bonn
Tel. 0228/97563-0, Fax -51 Email: info@care.de, Homepage: www.care.de

Original-Content von: CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: