CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

CARE hilft Kriegsvertriebenen in Tschetschenien

Bonn (ots) - Besorgnis erregende Lage für 60.000 Menschen in der Region Nadteretschnyi / CARE verteilt 115 Tonnen Lebensmittel, Medikamente und Generatoren CARE Deutschland verteilt derzeit Hilfsgüter im Wert von 140.000 Mark an Flüchtlinge im Nordwesten von Tschetschenien. Allein in der Region Nadteretschnyi halten sich derzeit 60.000 Vertriebene auf, die hauptsächlich aus dem zerstörten Grosny stammen. Sie verfügen kaum über Nahrung und medizinische Versorgung. Offizielle Stellen bezeichnen die Lage sowohl für intern Vertriebene als auch für zurückgekehrte Flüchtlinge in der russischen Kaukasusrepublik als Besorgnis erregend. CARE versorgt 3500 vertriebene Familien, die nicht in Lagern sondern privat aufgenommen wurden. Sie hatten bisher keine Hilfsgüter erhalten. Der Hilfsgütertransport umfasst 115 Tonnen Lebensmittel (Mehl, Zucker, Pflanzenöl) sowie Medikamente und Generatoren für vier Krankenhäuser. Jürgen Bartels, der als Projektkoordinator von CARE Deutschland die Verteilung der Hilfsgüter überwacht, machte sich ein Bild vom Zustand der Hospitäler. "Hier fehlt wirklich alles, selbst Stühle und Tische. Die Generatoren sind wegen der unregelmäßigen Stromversorgung unbedingt erforderlich." Im Hinblick auf langfristige Programme besuchte Bartels auch Schulen und sprach dort mit Lehrern und Eltern. "Viele Kinder sind traumatisiert", berichtet der Projektkoordinator. "Wenn sie Hubschrauber oder Flugzeuge hören, zucken sie noch immer ängstlich zusammen." CARE Deutschland hatte bereits im vergangenen Winter eine Nothilfe-Aktion für die tschetschenischen Flüchtlinge in der Nachbarrepublik Inguschetien durchgeführt. Damals hatten sich rund 300.000 Tschetschenen vor dem Krieg in ihrer Heimat in Sicherheit gebracht. Die meisten von ihnen sind mittlerweile nach Tschetschenien zurückgekehrt. Um die Hilfe für die tschetschenischen Flüchtlinge fortsetzen zu können, bittet CARE Deutschland um Spenden auf das Konto 44 040 Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Stichwort "Tschetschenien" ots Originaltext: CARE Deutschland e.V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Interviews steht CARE-Projektkoordinator Jürgen Bartels zur Verfügung. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle: Markus Dufner: Tel. 0228/97563-13, Mobil-Tel. 0172-2939543 Christian Worms: Tel. 0228/97563-28, Mobil-Tel. 0175-9960649 Herausgeber: CARE Deutschland e.V., Dreizehnmorgenweg 6, D-53175 Bonn, Tel. 0228/97563-0, Fax -51 Email: info@care.de, Homepage: www.care.de Original-Content von: CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: