CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

CARE, Save the Children und World Vision erhalten $1 Mio. als Hilfe für Äthiopien
Beitrag der Bill & Melinda Gates Foundation hilft den dürregeplagten Ostafrikanern

Nairobi, Kenia (ots-PRNewswire) - Drei internationale Hilfsorganisationen - CARE, Save the Children und World Vision - gaben bekannt, dass sie insgesamt $1 Mio. von der Bill & Melinda Gates Foundation erhalten haben. Die Schenkung wird die laufenden Bemühungen um Hilfe gegen die Dürre im ostafrikanischen Äthiopien unterstützen. Das bereits seit mehreren Jahren durch unterdurchschnittliche Niederschläge ausgedörrte Äthiopien hat in diesem Jahr noch keinen Regen gehabt, was fast 8 Mio. Menschen an den Rand des Verhungerns bringt. Die meisten äthiopischen Bauern bauen auf traditionelle Weise an und haben nicht die Ressourcen, um ihre kleinen Landstücke zu bewässern. Die Dürre lässt ihre Felder leer und ihre Familien schlecht ernährt zurück. Ihr Weideland ist ausgetrocknet, so dass ihr Vieh keine Nahrung mehr findet, und ein Teil des Viehs ist bereits gestorben. Aber anders als bei der Dürre 1984-85, bei der fast 1 Mio. Menschen starben, stehen CARE, Save the Children und World Vision heute Mittel und Wege zur Verfügung, um Hilfe zu liefern und eine mögliche Hungersnot zu verhindern. Hugh Parmer, ein Vertreter der U.S. Agency for International Development, der die Maßnahmen der amerikanischen Regierung in Bezug auf die Dürre am Horn von Afrika leitet, begrüßte die Ankündigung: "Durch die gemeinsamen Anstrengungen von privaten Stiftungen, Non Profit-Organisationen und Regierungsstellen werden wir verhindern können, dass die verheerende Dürre sich zu einer ausgedehnten Hungersnot entwickelt." Von den $1 Mio., die von der Bill & Melinda Gates Foundation zur Verfügung gestellt wurden, erhielten CARE und World Vision jeweils $350.000 und Save the Children $300.000. CARE, das seit 1984 in Äthiopien arbeitet, wird das gestiftete Geld dazu verwenden, um Saatgüter, Werkzeuge und Medizin für etwa 100.000 Menschen zu liefern, und wird 400 Tonnen Nahrungsmittel für mehr als 25.000 der am meisten gefährdeten Menschen in Farta Woreda in der südlichen Gondor-Zone liefern. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.care.org. Save the Children, das seit 1984 in Äthiopien arbeitet, wird seine vorhandenen Versorgungszentren in Gode erweitern und ein weiteres Versorgungszentrum in der Zone von Afdheer Zone, südlich von Gode, für unterernährte Kinder einrichten. Außerdem werden zusätzliche Programme dabei helfen, die Nahrungsmittelversorgung durch die Impfung des Lebendvieh sicherzustellen. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.savethechildren.org. World Vision, das seit 1971 in Äthiopien arbeitet, wird Versorgungszentren für unterernährte Kinder, Schwangere und stillende Mütter in und um die Stadt Gode einrichten und mehr als 24.000 Bauern in anderen äthiopischen Gemeinden Saatgut und Werkzeug liefern. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.worldvision.org. Die Bill & Melinda Gates Foundation hat sich zur Aufgabe gemacht, das Leben der Menschen zu verbessern, indem die Fortschritte in Gesundheitswesen und Bildung der globalen Gemeinschaft zugänglich gemacht werden. Die in Seattle ansässige Stiftung, die von Bills Vater William H. Gates, Sr. und Patty Stonesifer geleitet wird, hat eine Kapitalbasis von rund $21,8 Mrd. Zentrale Prioritäten sind die Verhütung tödlicher Krankheiten unter armen Kindern durch die Erweiterung des Zugangs zu Impfstoffen und die Entwicklung von Impfstoffen gegen Malaria, HIV und Tuberkulose. Zu den weiteren großen Anstrengungen gehören die Erweiterung der Möglichkeiten zum Lernen durch das Verteilen von Computern mit Internetzugang an jede öffentliche Bibliothek in den Vereinigten Staaten und Kanada und das Angebot von Stipendien für talentierte, mittellose Schüler aus Minderheiten in den Vereinigten Staaten durch das Gates Millennium Scholars Program (http://www.gmsp.org). Für die vollständigen Informationen und die Stipendiumsrichtlinien besuchen Sie http://www.gatesfoundation.org. ots Originaltext: CARE Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner: Allen Clinton, Tel. +1-404-681-2552, oder Wendy Driscoll (in Nairobi), Tel. +254-2-716724, beide von CARE; Georgia Bushman von Save the Children, Tel. +1-203-221-3757; Sheryl Watkins, Tel. +1-253-815-2246, oder Janet Njoroge (in Nairobi), Tel. +254-2-440152, beide von World Vision; Joe Cerrell von der Bill & Melinda Gates Foundation, Tel. +1-206-396-5776. Website: http://www.gatesfoundation.org Website: http://www.worldvision.org Website: http://www.savethechildren.org Website: http://www.care.org Original-Content von: CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: