CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Erdbeben Pakistan: Lebensmittel, Wasser, Decken benötigt - CARE leistet Nothilfe in der betroffenen Region

Bonn (ots) - Quetta/Bonn, 29. Okt. 2008 - CARE hat bereits mit der Vorbereitung der Katastrophenhilfe in Belutschistan begonnen. In der Region hat ein Erdbeben mit der Stärke 6,4 viele Häuser zerstört. Erste Berichte sprechen von einigen hundert Toten. "Die Zahl der Toten kann noch stark ansteigen, erst langsam erreichen uns Berichte aus den entfernt gelegenen Gebieten", berichtet Hasan Mazumdar, der Länderdirektor von CARE in Pakistan. "Wir haben Informationen, dass in zwei Dörfern in Ziarat, in der Nähe von Quetta, jeweils 100 Menschen starben. Alle Häuser sollen zerstört sein. Und das sind nur zwei Dörfer von vielen." Am dringendsten werden jetzt Lebensmittel, Unterkünfte, Trinkwasser und medizinische Hilfe benötigt. CARE bringt derzeit 100 Zelte in die betroffene Region nahe Quetta und bereitet sich auf weitere Maßnahmen vor. Geplant sind die Verteilung von weiteren Zelten und die Zusammenstellung eines medizinischen Hilfsteams, das Verwundete versorgt. "Unterkunft ist jetzt das Wichtigste", so Mazumdar. "Der Winter hat bereits begonnen und nachts sinken die Temperaturen auf 5 Grad Celsius. Die Menschen müssen im Freien übernachten. Die Erdbebenregion ist weitläufig - die Einwohner können nicht schnell und einfach in sichere Gegenden fliehen." Die meisten der zerstörten Häuser bestanden aus Lehm, der unter der Wucht des Bebens einfach zerbröckelte. Telefonverbindungen sind unterbrochen und viele Straßen nicht passierbar. CARE hat bereits nach dem Erdbeben im Jahr 2005 Nothilfe geleistet und arbeitet heute in abgelegenen und logistisch schwer erreichbaren Regionen des Landes. Die Projekte in Pakistan konzentrieren sich auf Gesundheit, Bildung, Wasser und Nothilfe. CARE bittet dringend um Spenden für die Erdbebenopfer in Pakistan: Spendenkonto 4 40 40 Sparkasse KölnBonn (BLZ 370 50 198) Spendenstichwort: Erdbeben Pakistan Onlinespenden unter www.care.de/spenden.html Spendenhotline: 0900 5 051 051 (5 EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz) Pressekontakt: Rückfragen bitte an: CARE Deutschland-Luxemburg e.V. Thomas Schwarz Telefon: 0228 / 97563 23 Mobil: 0160 / 745 93 61 E-Mail: schwarz@care.de Original-Content von: CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: